Theoretische und methodische Herausforderungen zukünftiger Bildungsmedienforschung

Medialer Wandel in unserer Gesellschaft führt auch zu Veränderungen im Bereich schulischer Bildung. Aus den medialen Wandlungsprozessen ergeben sich neue Anforderungen für a) Akteure aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft bei der Konstruktion von digitalen Bildungsmedien; b) Lehrende bei der Vermittlung von Wissen und Kompetenzen sowie c) Lernende bei der Erarbeitung neuer Praktiken der Aneignung von digitalen Bildungsmedien. Die Untersuchung dieser neuen Anforderungen stellt wiederum die Bildungsmedienforschung vor erhebliche Herausforderungen, derer sich das Projekt annimmt. Im Untersuchungsfokus stehen daher mediale Wandlungsprozesse (‚vom Schulbuch zum digitalen Bildungsmedium‘) und damit verknüpft Fragen nach Theorien und Methoden zur Beschreibung und Analyse des sich neu formierenden Feldes der (digitalen) Bildungsmedienforschung. Medien- und kommunikationswissenschaftliche Theorien und Methoden werden hierbei für die Bildungsmedienforschung fruchtbar gemacht.

Mit dem Projekt verknüpfte Publikationen

  • Open Educational Resources – Eckert.Expertise. V&R unipress, Göttingen 2017; gemeinsam mit Maren Tribukait, in Vorbereitung
  • Palgrave Handbook of Textbook Studies. Basingstoke u.a., Palgrave MacMillan (2016 erfolgreich begutachtet, erscheint vors. 2017); gemeinsam herausgegeben mit Eckhardt Fuchs.
  • Bock, Annekatrin: Viel gesehen – nichts beobachtet. Techniken der Analyse von Beobachtungsmaterial. In: Scheu, Andreas/ Meyen, Michael (Hrsg.): Auswertung qualitativer Daten in der Kommunikationswissenschaft. Wiesbaden: Springer VS, 2017.
  • YouTube Stars as Role Models for Teenagers—Display, Affirmation, and Negotiation of Adolescent Identities. Paper for the Annual Conference of the International Communication Association (ICA), 2017, gemeinsam mit Merja Mahrt
  • Mediale Deutungsangebote und Rollenbilder für junge YouTubenutzer_innen. In: Themenschwerpunkt Medien und Geschlecht. merz medien+ erziehung Zeitschrift für Medienpädagogik. 01/2017, gemeinsam mit Merja Mahrt.
  • OER in der Schule: Auf dem Weg, aber nicht angekommen. Beitrag für die bpb – Bundeszentrale für politische Bildung, 2016, online verfügbar unter: www.bpb.de/lernen/digitale-bildung/werkstatt/235441/oer-in-der-schule-auf-dem-weg-aber-nicht-angekommen
  • Open Educational Resources in Germany. In: Digitality. Eckert.Bulletin 2016, online verfügbar unter: www.gei.de/fileadmin/gei.de/pdf/publikationen/Bulletin/Bulletin_16/GEI_Bulletin-16_WEB_DS.pdf
  • Editorial zum Schwerpunktthema „Visuelle Bildungsmedien“. In: Bock, Annekatrin/ Halder, Lucia (Hrsg.): Visuelle Bildungsmedien. Themenheft der bildungsforschung.org, 01/2015, online verfügbar unter: bildungsforschung.org/index.php/bildungsforschung/article/viewFile/197/pdff
  • Visuelle Bildungsmedien. Themenheft der bildungsforschung.org, 01/2015; gemeinsam herausgegeben mit Lucia Halder, online verfügbar unter: bildungsforschung.org/index.php/bildungsforschung/issue/view/23/showToc
  • Verwendung digitaler Bildungsmedieninhalte in Braunschweiger Notebook-Klassen. GEI Working Paper, gemeinsam mit Inga Niehaus und Maren Tribukait, 2015, online verfügbar unter: http://d-nb.info/1080509658/34.
  • „Rezeptionsmotivation – Wandel der Serienrezeption und die Herausforderungen ihrer theoretischen und methodischen Erfassung“. In: Klaus, Elisabeth/ Huber, Florian (Hrsg.): Special Issue: Contemporary TV Drama Series. Global Media Journal, Vol. 5/ No. 1, Spring/Summer 2015, online verfügbar unter: www.db-thueringen.de/servlets/DerivateServlet/Derivate-31975/GMJ9_Bock_final.pdf.

Mit dem Projekt verknüpfte Vorträge

  • (2016) Cute Girls and Rude Guys. German YouTube Stars as Stereotypical Role Models for Young Children, ECREA 2016 preconference: “Research of Children, Youth and Media” DigiLitEY COST Project und ECREA in Prag
  • (2016) Digitale Bildungsmedien in der Schule – Vom „State of the Art“ zurück zum „State of the acutal“; Tagung „Digitale Kommunikation: Zum Stand der Forschung“ an der Technischen Universität Braunschweig
  • (2016) Perspektivenwechsel - Digitale Bildungsmedien in der Schule, Schleswig-Holsteins Schulen auf dem Weg zum Digitalen Lernen. Diskussion bei der SPD-Landtagsfraktion in Kiel
  • (2016) Impuls zu OER und Qualitätssicherung, Mapping OER-Fachtagung in Berlin
  • (2016) Kommunikation im Medienwandel – Erwartungen an Forschung und Ausbildung in Deutschland (Podiumsdiskussion im Rahmen der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft in Leipzig)
  • (2015) „Neues Wissen, neue Hochschule?“ Impuls zu Medienwandel in unserer Gesellschaft für die Podiumsdiskussion im Rahmen der Tagung Verflechtungen II an der Technischen Universität Braunschweig
  • (2015) Vermittlung und Aneignung digitaler Bildungsmedieninhalte in schulischen Bildungsräumen (Tagung „Verantwortung. Gerechtigkeit. Öffentlichkeit“ an der Hochschule Darmstadt)
  • (2015) Herausforderungen und Chancen der Beobachtung als Erhebungs- und Analyseverfahren (Tagung „Auswertung qualitativer Daten Strategien, Verfahren und Methoden der Interpretation nicht-standardisierter Daten in der Kommunikationswissen-schaft“ an der Ludwig-Maximilians-Universität München)
  • (2014) Watch out and learn – Participant observation as research method in school contexts (Workshop “Exploring Education” an der University of Sussex, Brighton)
  • (2014) OER, die Revoluzzer im Bildungssystem - Wissensvermittlung und -aneignung durch OER in Lehr und Lernkontexten (Tagung „Open Educational Resources Konferenz“ in Berlin)

Videobeiträge - Interviews und Vorträge

Perspektivenwechsel - Digitale Bildungsmedien in der Schule
Vortrag im Rahmen der Veranstaltung „Schulen auf dem Weg zum Digitalen Lernen“ der Kieler SPD-Landtagsfraktion, 2016
online verfügbar unter: www.okkiel.de/flashplayer.php

Podiumsdiskussion: Kommunikation im Medienwandel
im Rahmen der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft in Leipzig, 2016
online verfügbar unter: www.youtube.com/watch

Zukunftsperspektiven für OER
Interview im Rahmen der OER-Fachtagung 2014 (kooperative Berlin)
online verfügbar unter: vimeo.com/106155278

OER – Die Zukunft freier Bildungsmaterialien
Interview im Rahmen der OER-Fachtagung 2014 (Wikimedia Deutschland)
online verfügbar unter: vimeo.com/106155278

Förderung

  • GEI

Laufzeit

  • 2015 - 2018

Projektleitung

Annekatrin Bock

Abteilung Schulbuch als Medium

Außenstelle B0.04
Tel.: +49 531 59099-345
E-Mail senden