Schools in the Cloud: Wissenschaftliche Begleitforschung der Schul-Cloud Einführung

Das Projekt zielt darauf, einen Entwurf für ein Nutzungskonzept für die pädagogisch-didaktisch sinnvolle Anwendung der Schul-Cloud vorzulegen, indem wir gemeinsam mit dem Fachverstand der Lehrenden und Lernenden konkrete best practice-Beispiele dafür entwickeln, wie verfügbares digitales Lernmaterial sinnvoll im Fachunterricht angewendet werden kann. Ziel der Studie ist zudem die Gewinnung und Aufbereitung von Erkenntnissen über die Unterrichtsgestaltung mit der Schul-Cloud und digitalen Medien.

Aufbauend auf Ergebnissen von Unterrichtsbeobachtungen in ausgewählten MINT-EC-Schulen reflektieren wir gemeinsam mit den Lehrenden, Schülerinnen und Schülern vor Ort über konkrete Anwendungserfahrungen. Wir identifizieren somit die von den Beteiligten Nutzerinnen und Nutzern wahrgenommenen Herausforderungen und Chancen des Einsatzes der Schul-Cloud sowie spezifischer digitaler Medien im Unterricht. Für die Formulierung eines Nutzungskonzeptentwurfs überlegen wir anschließend gemeinsam mit Anwenderinnen und Anwendern wie die Schwierigkeiten zu überwinden und die Möglichkeiten optimal zu nutzen sind. Hierfür entwickeln wir in Workshops mit Lehrenden und Lernenden konkrete Anwendungsbeispiele, die dann von uns wissenschaftlich begleitet, exemplarisch im Unterricht ausprobiert und auf ihre praktische Anwendbarkeit analysiert werden.

Unsere Forschung versteht sich dabei als Impulsgeber für jene Entscheider aus Politik, Wirtschaft und Praxis, die sich mit der Zukunft des digitalen Lehren und Lernens befassen.

Die Rollout-Phase

Aufbauend auf den bisherigen Studienergebnissen konzipieren und analysieren wir in der Rollout-Phase Workshops für interessierte Lehrerinnen und Lehrer, die mit der Schul-Cloud arbeiten möchten. Die Begleitforschung des Georg-Eckert-Instituts verfolgt dabei einen hands-on-approach, der motivierte Lehrerinnen und Lehrer in ihrer konkreten Bedarfssituation ‚abholt‘, bei der Verwendung von digitalen Medien unterstützt und zu Multiplikator_innen für die Kommunikation innerhalb des Kollegiums befähigt.

Konkret werden in Workshops best practice Beispiele aus der bisherigen pädagogisch-didaktischen Begleitforschung des GEI vorgestellt und im Fachunterricht ausprobiert. Ziel dieses Vorgehens ist es, in den Schulen und im Kollegium die Reflexion eigener Unterrichtspraktiken anzuregen sowie Impulse für die Verwendung digitaler Medien im Schulalltag zu setzen. Am Ende steht ein Wegweiser mit Anwendungsszenarien für spezifische Schultypen und Nutzungsgruppen.

Die Workshops finden deutschlandweit von September bis März des Schuljahres 2018/19 an Mint-EC-Schulen statt. Zur Teilnahme herzlich eingeladen sind interessierte Lehrerinnen und Lehrer, mit und ohne Vorkenntnisse im Umgang mit der Schul-Cloud.


Weitere Informationen zur Schul-Cloud und zur Begleitforschung finden sich hier.

Publikationen

Die im Rahmen des Projektes entstanden Broschüre steht zum Download bereit.

Förderung

  • Hasso-Plattner-Institut Potsdam

Laufzeit

  • 2017-2019

Kontakt

Annekatrin Bock

Abteilung Schulbuch als Medium

Außenstelle B0.04
Tel.: +49 531 59099-345
E-Mail senden

Felicitas Macgilchrist

Leiterin / Abteilung Schulbuch als Medium

Außenstelle B0.18
Tel.: +49 531 59099-283
E-Mail senden