Teaching the Teachers: Multiperspektivischer Unterricht über den Ersten Weltkrieg

Schulbucherzählungen über den Ersten Weltkrieg setzen trotz fortschreitender Globalisierung immer noch erkennbar unterschiedliche Akzente.

Das Projekt, das aus der Studie "1913 - 2013. Schülerleben in Braunschweig" hervorgegangen ist, nimmt diese Erkenntnis in einem ersten Schritt zum Anlass, um diese Differenzen in einer synchron und diachron vergleichend angelegten Untersuchung sichtbar zu machen. In einem zweiten Schritt konfrontiert es Lehrpersonen mit möglichst kontrastreichen Perspektiven auf den Ersten Weltkrieg, um sie dafür zu sensibilisieren, wie Menschen an unterschiedlichen Orten und zu unterschiedlichen Zeiten die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts jeweils gedeutet haben. In einem dritten Schritt werden diese Trainingsmodule unter erinnerungstheoretischen Fragestellungen ausgewertet. Dabei interessiert vor allem, wie Lehrpersonen mit unterschiedlichen erinnerungskulturellen Deutungsmustern umgehen.

Finanzierung

  • GEI

Laufzeit

  • 2014 - 2018

Kontakt

Barbara Christophe

Abteilung Schulbuch als Medium

Außenstelle B0.21
Tel.: +49 531 59099-241
E-Mail senden

Kerstin Schwedes

Abteilung Europa

Außenstelle B1.06
Tel.: +49 531 59099-314
E-Mail senden