Palgrave Handbuch der Schulbuchforschung

Das Handbuch Schulbuchforschung wird als Standardwerk die theoretisch-methodischen Grundlagen der Schulbuch- und schulbezogenen Bildungsmedienforschung systematisieren, reflektieren und vertiefen. Das geschieht mit einer zweifachen Zielstellung: Das erste Ziel besteht in der ausführlichen und fachlich fundierten Bestandsaufnahme und Kartierung der disparaten theoretischen und methodischen Ansätze in diesem Feld. Das zweite Ziel baut darauf auf. Mit Blick auf gesellschaftliche Wandlungsprozesse und damit verknüpft sich wandelnde Bildungsmedien(-nutzungs-)formen werden themenspezifische Vorschläge für Methodenkombinationen sowie innovative Ansätze zukünftiger Schulbuchforschung formuliert.

Das Handbuch wird sowohl die inhaltlich-hermeneutische Tradition der Schulbuchforschung als auch neue Trends, Theorien und methodische Ausrichtungen dieses Forschungsfeldes aufzeigen und erhebt damit den Anspruch, jenseits einer Bestandsanalyse zugleich neue Perspektiven zu entwickeln. Eine ausführliche Bibliografie sowie ein kommentierter Überblick über relevanten Forschungseinrichtungen und Zeitschriften komplettieren das Handbuch.

Als Standardwerk wird das Handbuch Forscher dabei unterstützen, sich über disziplinäre Grenzen hinweg über den Gegenstand schulbuchbezogener Medien zu informieren und auszutauschen. Es leistet damit nicht zuletzt einen Beitrag für die weitere Verankerung der bisher wenig institutionell angebundenen Schulbuchforschung. Es ist vorgesehen, dieses Standardwerk 2016 vorzulegen.

Finanzierung

  • GEI

Kontakt

Projektleitung

Eckhardt Fuchs

Direktor / Direktion

Villa E2.09
Tel.: +49 531 59099-500
E-Mail senden

Koordination

Annekatrin Bock

Abteilung Schulbuch als Medium

Außenstelle B0.04
Tel.: +49 531 59099-345
E-Mail senden