Geschichtsschulbücher und -unterricht in albanischsprachigen Gebieten

Das Projekt schließt an das Projekt Schulbuch- und Curriculumsentwicklung in Südosteuropa mit seinem Teilprojekt zum albanischsprachigen Südosteuropa an. Räumlich bezieht es Albanien, Kosovo, Makedonien, Montenegro und Südserbien ein.
Es thematisiert im Rahmen wissenschaftlicher Konferenzen Schulbuchinhalte und öffentliche Diskurse zu ethnischen, nationalen, staats- und regionsbezogenen Geschichtszugängen im Schulkontext; auch werden Seminare zur Konzeption und Gestaltung von Schulbüchern organisiert. Über die Vergabe von Stipendien an Schulbuchautorinnen und –autoren sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die zur Thematik arbeiten, wird diesen zudem eine inhaltliche Vertiefung bei Forschungsaufenthalten ermöglicht.

Weitere Informationen, Berichte, Fotos und Calls for application finden Sie auf der Projektseite: albanianlanguagetextbooks.wordpress.com.

Laufzeit

  • 2013-2015

Gefördert duch