Unterstützung von pädagogischen Fachkräften in der Arbeit mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen

Von September bis Dezember 2018 beforscht das Georg-Eckert-Institut – Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung (GEI) im Rahmen einer Pilotstudie vom International Rescue Committee Deutschland (IRC) angebotene Workshops zu Healing Classrooms als Beispiele für die Unterstützung der (Bildungs-) Integration von geflüchteten Kindern und Jugendlichen. In den Workshops werden Lehr- und Erziehungskräfte darin geschult, eine sichere Lernumgebung zu gestalten und die sozial-emotionalen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler zu stärken. Ziel ist es Lernbedingungen zu schaffen, die den Kindern und Jugendlichen den Erwerb eines deutschen Schulabschlusses und die Teilhabe an der Gesellschaft ermöglichen.
 
Die Pilotstudie dient dazu, erste Erkenntnisse hinsichtlich der Umsetzung des Ansatzes der Healing Classrooms und der praktischen Anwendung des Gelernten im Unterricht zu gewinnen. Zu diesem Zweck werden folgende Schritte unternommen:

  1. Das IRC bietet im Projektzeitraum 10 halbtägige Workshops für pädagogische Fachkräfte an. Diese zielen sowohl auf neue Lerngruppen, als auch auf AkteurInnen, die bereits an einführenden Workshops teilgenommen haben und das Gelernte vertiefen möchten.
  2. Die Workshops werden durch MitarbeiterInnen des GEI ethnographisch mittels der Methode der teilnehmenden Beobachtung begleitet. Daneben werden die beteiligten pädagogischen Fachkräfte in Einzel- und Fokusgruppeninterviews bis zu dreimal nach ihren Bedarfen, Erwartungen und Zielen sowie Erfahrungen mit der praktischen Anwendung der im Workshop erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten im Unterricht befragt. Zu diesem Zweck werden sowohl Interviews im Vorfeld der Workshops geführt, als auch einige Zeit im Anschluss.
  3. In den Workshops eingesetzte ergänzende Lehr- und Lernmaterialien für den Unterricht mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen werden gesammelt und einer systematischen Analyse unterzogen.

Förderung

Projektlaufzeit

September bis Dezember 2018

Kontakt

Patrick Mielke

Abteilung Schulbuch und Gesellschaft

Außenstelle B1.10
Tel.: +49 531 59099-373
E-Mail senden

Lars Müller

Abteilung Schulbuch und Gesellschaft

Außenstelle B1.20
Tel.: +49 531 59099-290
E-Mail senden