Archivierte Meldungen

Lars Müller (GEI, Braunschweig): Die Konstruktion des 'Eigenen' im Spiegel von Kolonialismus und Entwicklungshilfe 1945-1975 [mehr]

2010 wurde die deutsch-israelische Schulbuchkommission ins Leben gerufen – Experten beider Länder nehmen auf Initiative des Georg-Eckert-Instituts die gemeinsame Geschichte in Schulbüchern in den Blick. Um historische Sensibilität und gegenseitiges Verständnis bemüht, erarbeiten sie Empfehlungen für die Darstellung Deutschlands und Israels in den Lehrwerken beider Länder. Vergangene Woche waren die Forscher aus Israel zu Gast am Georg-Eckert-Institut und widmeten sich aktuellen Geschichtsschulbüchern.  [mehr]

 
Seitenanfang
Letzte Änderung: 25.04.2014