Dr. Wendy Anne Kopisch

Wendy Anne Kopisch studierte französische und deutsche Philologie an der University of Oxford, Wadham College, und promovierte an der Georg-August-Universität Göttingen im Fach Neuere Deutsche Literatur. Für ihre Dissertation zum Thema Naturlyrik im Zeichen der ökologischen Krise. Begrifflichkeiten - Rezeption - Kontexte erhielt sie ein Stipendium von der Konrad-Adenauer-Stiftung, e.V.. Am Georg-Eckert-Institut arbeitet sie seit 2007 im Bereich des wissenschaftlichen Publikationsmanagements. Ihre aktuellen Schwerpunkte in der Publikationsarbeit sind die Betreuung der wissenschaftlichen Schriftenreihe des GEI bei Palgrave Macmillan, London, Palgrave Studies in Educational Media, und das Publikationsmanagement für das Georg-Arnhold-Programm "Bildung für nachhaltigen Frieden". Ihre Forschungsinteressen treffen sich an der Schnittstelle von Übersetzungstheorie, angewandter Schreibwissenschaft und wissenschaftlicher Schreibdidaktik. Frau Kopisch ist aktuell stellvertretende Ombudsperson für die Sicherung der guten wissenschaftlichen Praxis am GEI.

Veröffentlichungen

Monographie

  • Naturlyrik im Zeichen der ökologischen Krise. Begrifflichkeiten - Rezeption - Kontexte. Kassel University Press, 2012 (334 S.).

Artikel und Buchkapitel

  • Die Übersetzbarkeit des "Besonderen". Gibt es so etwas wie eine "poetische Weltsprache"? in: "Weltsprache der Poesie", Literaturkritik.de (Sonderheft), 13. Jg, Nr. 6, 2011.
  • „Still Writing of the Linden Tree: The Role of Nature as Preserver of the Lyric in the Poetry of Meena Alexander“ in: Passage to Manhattan: Critical Essays on Meena Alexander. Cynthia Leenerts und Lopamudra Basu (Hg.), Newcastle: Cambridge Scholars Press, 2009.
  • "'Verseuchte Metaphern' – Repräsentationen der Elbe als Zeichen der Zeit in der deutschsprachigen Gegenwartslyrik" in: Wasser – Kultur – Ökologie. Beiträge zum Wandel im Umgang mit dem Wasser und zu seiner literarischen Imagination. Axel Goodbody und Berbeli Wanning (Hg.), Göttingen: V&R unipress, 2008, S. 217-238.
  • "Judith Wright: 'Request to a Year'", "Judith Wright: 'Australia 1970'", "Robert Bridges: Biography" und Robert Bridges: 'London Snow'" in: Companion to Twentieth-Century British Poetry, Rob Watson (Hg.), New York: Facts on File, 2007.
  • "Zwischen 'parenthesen des sandes': Die Wüste als literarischer Ort in den Gedichten Raoul Schrotts" in: TEXT + KRITIK, Zeitschrift für Literatur, Nr. 176: 2007.