Medienecho

  • IN EDUCATION WE TRUST?

    Am 10.12 findet die GEI-Jahrestagung mit dem Titel „In Education We TRUST? Vertrauen in Bildung und Bildungsmedien“ statt. Es werden unterschiedliche Perspektiven auf die vielfältigen Dimensionen von Vertrauen in schulische Bildung und Bildungsmedien beleuchtet und die Bedeutung von Vertrauen in neuartigen Zusammenhängen diskutiert. Abschluss der Tagung ist eine öffentliche Podiumsdiskussion. Weiterlesen

  • Leibniz im Landtag

    Am 10. und 11. November 2020 fand das Dialogformat „Leibniz im Landtag“ statt und bot damit erneut Forschenden der niedersächsischen Leibniz-Institute und Mitgliedern des Landtags die Möglichkeit, aktuelle Fragen und Herausforderungen der Forschung und Politik zu diskutieren und sich über Entwicklungen zu informieren. Die Themen waren dabei so divers, wie die Leibniz-Institute Niedersachsens. Weiterlesen

  • Rassismus in Kinderbüchern

    Vor 60 Jahren erschien der erste Jim Knopf-Band. Manche sehen das Buch vor dem Hintergrund der aktuellen Rassismus-Debatte kritisch. Im Gespräch bei NDR Kultur verweist Riem Spielhaus auf die antirassistischen Ideen des Kinderbuches und betont, dass das Buch reichlich Stoff biete, um über Rassismus nachzudenken. Weiterlesen

  • Neustart nach 1945: Geschwärzte Schulbücher

    Nach Ende des Zweiten Weltkrieges bemühten sich die britischen Besatzungsmächte, alle nationalsozialistischen Inhalte aus Schulbüchern zu entfernen. Seiten wurden überklebt, Stellen geschwärzt. Der NDR drehte dazu in unserer Forschungsbibliothek und sprach mit Eckhardt Fuchs und Anke Hertling über den Neustart nach 1945 in deutschen Schulen. Weiterlesen

  • Das Virus und die Schule

    Felicitas Macgilchrist (GEI) war zu Gast bei ARD-alpha und beantwortete Fragen zu den neuesten Trends und Entwicklungen der digitalen Schullandschaft in Krisenzeiten. Es wurde auch diskutiert, welche Rolle digitale Bildungsmedien im Homeschooling spielen und wie Lehrkräfte mit den neuen Herausforderungen umgehen. Weiterlesen

  • "Die Kommunikation mit den Eltern ist besonders wichtig"

    Interview mit unserer Kollegin Prof. Dr. Felicitas Macgilchrist, Leiterin der Abteilung „Mediale Transformationen“ am GEI. Interessante Erkenntnisse aus dem bisherigen Homeschooling in Corona-Zeiten stellt Felicitas Macgilchrist mit ihrem Team auch auf folgender Webseite zur Verfügung basement.gei.de/index.php/blog/ Weiterlesen

  • Homeschooling in der Coronakrise

    Felicitas Macgilchrist (GEI) beobachtet derzeit die Bildungsszene in der Coronakrise und wurde vom "Tagesspiegel" zu den Entwicklungen digitaler Bildungsmedien in Zeiten geschlossener Schulen interviewt. Ob digitale Wege des Unterrichtens, Lernplattformen oder virtuelle Lehrerzimmer. Die Bildungsforscherin gibt Einblicke in ein Forschungsfeld, dessen Relevanz dieser Tage allgegenwärtig ist.

    Weiterlesen

  • Digitalisierung für alle

    Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung auf unser Leben? Und wie kann sie dazu beitragen, möglichst vielen Menschen eine gesellschaftliche Teilhabe zu sichern? Um die Digitalisierung aus geistes- und kulturwissenschaftlicher Sicht zu erforschen, entsteht derzeit der Leibniz-WissenschaftsCampus – Postdigitale Partizipation – Braunschweig. Weiterlesen

  • Das Judentum in Schulbüchern

    Antisemitische Karikaturen, latente Vorurteile und Stereotype - die Darstellung jüdischen Lebens in Schulbüchern ist oft problematisch. Dirk Sadowski (GEI) spricht mit dem Deutschlandfunk über fehlende Kontextualisierung und differenzierte Perspektiven auf das Judentum in Schulbüchern. Weiterlesen

  • Was SchülerInnen in anderen Ländern über den Holocaust lernen

    Das Holocaust-Denkmal in Berlin soll an die Opfer der NS-Zeit erinnern. Auch der Schulunterricht soll über diese Zeit aufklären. Aber in welchen Teilen der Welt tut er das wirklich? Dieser Frage widmet sich ein Interview mit unserem Kollegen Peter Carrier. Weiterlesen