Pressemitteilungen

Georg-Eckert-Institut feiert die Publikation des dritten Bandes der bilateralen Schulbuchreihe „Europa – Unsere Geschichte“

Am 18. November 2019 stellen die Ministerin für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg Britta Ernst und die Staatssekretärin des Ministeriums für Nationale Bildung der Republik Polen Iwona Michałek den dritten Band der gemeinsamen Schulbuchreihe „Europa – Unsere Geschichte“ in Frankfurt (Oder) vor. Weiterlesen

Band 3 des deutsch-polnischen Geschichtsbuch „Europa – Unsere Geschichte“ erschienen

Am 18. November 2019 stellen die Ministerin für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg Britta Ernst und die Staatssekretärin des Ministeriums für Nationale Bildung der Republik Polen Iwona Michałek den dritten Band der gemeinsamen Schulbuchreihe „Europa – Unsere Geschichte“ in Frankfurt (Oder) vor. Die Bände stellen die europäische und Globalgeschichte aus unterschiedlichen Perspektiven... Weiterlesen

Beste Schulbücher ausgezeichnet

Am 19. Februar 2019 um 15.00 Uhr wurden auf der Bildungsmesse didacta in Köln die Sieger für das „Schulbuch des Jahres 2019“ bekanntgegeben. Den ersten Platz in der Kategorie Sprachen belegt das Lehrwerk ‚Camden Town‘ aus dem Westermann Verlag. In der Kategorie Gesellschaft erhielt das Schulbuch ‚Zeit für Geschichte‘ ebenfalls aus dem Westermann Verlag die Auszeichnung in Gold. Weiterlesen

Rätselhafter Grabfund an der Celler Straße: Auf den Spuren der Schwarzen Schar?

Seit der letzten Woche beschäftigt ein aufsehenerregender Grabfund ArchäologInnen und HistorikerInnen: Im Rahmen der Erdarbeiten für den Erweiterungsbau des GEI wurden bei archäologischen Grabungen zahlreiche Bestattungen aufgedeckt, die zu dem Friedhof des um 1230 gestifteten und 1944 untergegangenen Heiligkreuzkloster gehören. Weiterlesen

Ausgrabungen auf der Baustelle des Georg-Eckert-Instituts

Seit kurzem graben nicht mehr nur die Bagger auf der Baustelle des GEI, sondern auch Archäologen. Bei den Aushebungsarbeiten für das Fundament des neuen Bibliotheksgebäudes stießen Bauarbeiter auf menschliche Überreste, die aller Wahrscheinlichkeit nach dem Friedhof des ehemaligen Kreuzklosters zuzuordnen sind. Weiterlesen

Nominierungen "Schulbuch des Jahres 2019" stehen fest

Das Georg-Eckert-Institut – Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung (GEI) verleiht den Preis „Schulbuch des Jahres“ seit 2012. Gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und dem Didacta Verband zeichnet das Leibniz-Institut AutorInnen, HerausgeberInnen und Schulbuchverlage für die Entwicklung und Produktion innovativer Schulbücher aus. Weiterlesen

Extremismus in Schulbüchern

Am 14. Dezember 2018 präsentierte das Georg-Eckert-Institut – Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung (GEI) in Berlin die Ergebnisse einer Analyse von Schulbüchern und Lehrplänen zum Thema Extremismus. Geschichts- und Sozialkundebücher aller 16 Bundesländer wurden daraufhin analysiert, ob Extremismus vorhanden ist, welche Formen präsentiert werden und was problematisch ist. Weiterlesen

„Ausgezeichnete“ Bildungsmedienforschung

Der Georg-Eckert-Forschungspreis und der Nachwuchspreis wurden am 30. November 2018 im Altstadtrathaus vom Georg-Eckert-Institut – Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung (GEI) in Braunschweig verliehen. Niedersachsens Staatssekretärin für Wissenschaft und Kultur, Dr. Sabine Johannsen, überreichte die Auszeichnungen an Dr. Christine Ott und Lindsay Wills. Weiterlesen

Tablets im Unterricht: Wie weit ist der Digitalisierungsprozess in Schulen angekommen?

Am Montag, den 27.08.18 präsentierten das Georg-Eckert-Institut - Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung (GEI) und die Bürgerstiftung Braunschweig die Ergebnisse der Langzeitstudie „Digitales Lehren und Lernen“ im Haus der Wissenschaft in Braunschweig. In insgesamt fünf Jahren wurde der Umgang mit Laptops und Tablet-PCs am Gymnasium Raabeschule vom GEI wissenschaftlich begleitet. Weiterlesen

"Schulbuch als Mission: Die Geschichte des Georg-Eckert-Instituts"

Am 24.10.2018 wurde die Neuerscheinung „Schulbuch als Mission: Die Geschichte des Georg-Eckert-Instituts“ von Prof. Dr. Eckhardt Fuchs, Dr. Steffen Sammler und Kathrin Henne im Haus der Wissenschaft vorgestellt. Im Anschluss fand eine Podiumsdiskussion zum Thema „Quo vadis Schulbuchrevision? Entwicklungen und Herausforderungen für die internationale Schulbucharbeit“ statt. Weiterlesen