Prof. Dr. Hanna Schissler

Prof. Dr., promovierte 1977 an der Universität Bielefeld und habilitierte 1993 an der Universität Hannover, wo sie seit 1999 apl. Professorin ist. Ihre Forschungsgebiete sind deutsche Sozialgeschichte des 18. und 19. Jahrhunderts, Geschichte der Bundesrepublik, europäische und nordamerikanische Geschlechtergeschichte, historische Epistemologie sowie Weltgeschichte. Sie arbeitete von 1981 bis 1988 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Georg-Eckert-Institut und war dort auch wieder ab 1997 tätig, von 2006 bis 2009 als Arbeitsbereichsleiterin.

Von 1988 bis 1997 lehrte und forschte Hanna Schissler in den USA, zunächst als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Historischen Institut in Washington D.C., und von 1992 bis 1997 als DAAD Professorin für German Studies an der University of Minnesota, Twin Cities Campus. 1999/2000 hatte sie den Max-Weber-Lehrstuhl für German and European Studies an der New York University inne, im Wintersemester 2000/2001 den Käthe-Leichter-Lehrstuhl für Geschlechterstudien an der Universität Wien sowie 2004 und 2006 eine Gastprofessur an der Central European University in Budapest.

Hanna Schissler hatte Stipendien der DFG und des American Institute for Contemporary German Studies in Washington, D.C. Sie ist Peer Reviewer für eine Reihe deutscher und amerikanischer Zeitschriften und Gutachterin für die Studienstiftung des deutschen Volkes, die Österreichische Akademie der Wissenschaften und die American Academy in Berlin. Sie gehört dem Editorial Board der German Studies Review an und ist Mitglied einer Reihe von deutschen und amerikanischen Berufsverbänden, darunter der Vereinigung deutscher Wissenschaftler.

Projekte

Am Georg-Eckert-Institut leitete Hanna Schissler den Arbeitsbereich "Schulische Bildungsmedien im Zeitalter der Globalisierung. Kontexte, Akteure, Praktiken". Sie interessiert sich vor allem für die Vermittlung von "Weltverstehen" in der Schule, für interkulturelle Kommunikation durch biographisches Erzählen sowie für epistemologische Fragen.

Veröffentlichungen

Bücher

  • Conflict, Catastrophe, and Continuity. Essay in Modern German History, herausgegeben zusammen mit Frank Biess und Mark Roseman, New York und Oxford: Berghahn, 2007
  • The Nation, Europe, the World. Textbooks in Transition, herausgegeben  zusammen mit Yasemin Nohoglu Soysal, New York: Oxford und New York, 2005
  • The Miracle Years: A Cultural History of West Germany 1949 to 1968, Princeton: Princeton University Press 2001 (Herausgeberin)
  • Geschlechterverhältnisse im historischen Wandel, Frankfurt: Campus 1993 (Herausgeberin)
  • Nachbarn zwischen Nähe und Distanz. Deutschland und die Niederlande, herausgegeben mit Jürgen C. Heß, Frankfurt: Diesterweg 1988
  • National Perceptions of the Past. International Textbook Research in Britain, the United States and West Germany, herausgegeben mit Volker R. Berghahn, Oxford: Berg 1987
  • Schulbuchverbesserung durch internationale Schulbuchforschung? Probleme der Vermittlung zwischen Schulbuchkritik und Geschichtsbuch am Beispiel englischer Geschichte, Braunschweig 1985 (Herausgeberin)
  • Englische und deutsche Geschichte in den Schulbüchern beider Länder. Wahrnehmungsmuster und Urteilsstrukturen in Darstellungen zur Neueren Geschichte, herausgegeben mit Karl-Ernst Jeismann, Braunschweig 1982
  • Preußische Agrargesellschaft im Wandel. Wirtschaftliche, gesellschaftliche und politische Transformationsprozesse von 1763 bis 1847, Göttingen: Vandenhoeck und Ruprecht 1978

Quellenedition

  • Preußische Finanzpolitik 1806-1810. Quellen zur Verwaltung der Ministerien Stein und Altenstein, bearbeitet von Eckart Kehr (herausgegeben von Hanna Schissler und Hans-Ulrich Wehler, eingeleitet von Hanna Schissler), Göttingen: Vandenhoeck und Ruprecht 1984

Aufsätze und Kapitel in Sammelbänden und Zeitschriften (Auswahl)

  • Containing and Regulating Knowledge. Some Thoughts on Standards and Canonization as a Response to the Complex Demands of a Globalizing World in: National History Standards: The Problem of the Canon and the Future of History Teaching, herausgegeben von Linda Symcox and Arie Wilschuut. International Review of History Education, Bd. 5, 2009, 95-113
  • Teaching and Learning in a Globalizing World. Intorduction to the Special Issue Teaching and Learning in a globalizing World, in: Journal of Educational Media, Memory, and Society, Bd. 1, Heft 1, 2009, 21-4
  • Navigating a Globalizing World: thoughts on Textbook Analysis, Teaching, and Learning, in: Journal of Educational Media, Memory, and Society, Bd. 1, Heft 1, 2009, 203-26
    Besprechungsaufsatz: "What the Hell is Quality" (in: H-Soz-u-Kult, 12.05.2009)
    http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/forum/type=diskussionen&id=1099
  • ‘Zeitgenossenschaft’: Some Reflections on Doing Contemporary German History, in: Conflict, Catastrophe and Continuity in Modern German History, herausgegeben von Frank Biess, Mark Roseman und Hanna Schissler,  New York: Berghahn Books, 2007
  • La tolerancia no basta: La emigración en los libros y currículos escolares alemanes, in: Limes nor 3, 2007: Inmigración  y escuela, 17-25
  • World History in the Process of Globalization (serbisch), in: Nastava i istorija, Novi Sad Nr. 4 Jg. 3 (2005) 13-24
  • Trans-nacionalizacija udzbenika (serbisch; The transnationalization of textbooks), In Misao (Gedanke) Oktober 2005, S. 11-17
  • Toleranz ist nicht genug. Migration in deutschen Schulbüchern und Curricula, in: Manuela Boatca, Claudia Neudecker, Stefan Rinke, Hg., Des Fremden Freund, des Fremden Feind: Fremdverstehen in interdisiplinärer Perspektive. Münster, New York: Waxmann 2006, S. 51-64
  • World History in the Process of Globalization (serbisch), in: Nastava i istorija, Novi Sad Nr. 4 Jg. 3 (2005), 13-24
  • Trans-nacionalizacija udzbenika (serbisch; The transnationalization of textbooks), In: Misao (Gedanke) Oktober 2005, 11-17
  • Annäherungen an Budapest, in: eurozine. Netmagazine, August 2005 http://www.eurozine.com/article/2005-08-01-schissler-de.html
  • World History: How to Comprehend the Present, (in chinesischer Sprache) in: Academic Research, Fudan University Shanghai, Nr.3, 2005, 83-92
  • Auf dem Weg zur Integration der Geschlechter?- Chancen der Geschichtswissenschaft, in: Hadumod Bußmann und Renate Hof, Hg., Genus. Geschlechterforschung/Gender Studies in den Kultur- und Sozialwissenschaften, Stuttgart 2005, 420-50
  • Zusammen mit Yasemin Nohoglu Soysal: Teaching Beyond the National Narrative. Einleitung zu: The Nation, Europe, the World. Textbooks in Transition, herausgegeben von Hanna Schissler und Yasemin Nohoglu Soysal, New York: Berghahn Books 2005, 1-9
  • World History: Making Sense of the Present, in: The Nation, Europe, the World. Textbooks in Tranistion, herausgegeben von Hanna Schissler und Yasemin Nohoglu Soysal, New York: Berghahn Books, 2005, 228-45
  • Weltgeschichte als Geschichte der sich globalisierenden Welt, in: Aus Politik und Zeitgeschichte. Beilage zur Wochenzeitung Das Parlament, B 1/2005, 3-10
    http://www.bpb.de/popup/popup_druckversion.html?guid=O1AVSF
  • Közeledések Budapesthez—Levelik németországi es amerikai barátaimnak (Annäherungen an Budapest). in: Lettre International 54 (Ungarn) Oktober 2004, 80-82
  • Toleranz ist nicht genug. Migration in Bildung und Unterricht, in: Reflexion und Initiative. Band IV zur Arbeit der Körber-Stiftung, Hamburg, 2004, 39-50
  • German and American Women Between Domesticity and the Workplace, in: Germany and the United States in the Era of the Cold War, 1945-1968. A Handbook, Bd. 1, herausgegeben von Detlev Junker, Cambridge: Cambridge University Press, 2004, 559-65
  • Women and the New Women’s Movement, in: Germany and the United States in the Era of the Cold War, 1968-1990. A Handbook, Bd. 2, herausgegeben  von Detlev Junker, Cambridge: Cambridge University Press 2004, 437-44
  • Weltgeschichte als Zeitgeschichte. Orientierungsbedürfnisse der Gegenwart am Beispiel der USA und Deutschlands, in: Curriculum Weltgeschichte. Globale Zugänge für den Geschichtsunterricht, herausgegeben von Susanne Popp und Johanna Förster, Schwalbach: Wochenschau, 2003, 173-95
  • zusammen mit Matthias Middell und Susanne Popp: Weltgeschichte im deutschen Geschichtsunterricht. Argumente und Thesen, in: Internationale Schulbuchforschung/International Textbook Research, Bd. 24. 2003, 149-54
  • Der eurozentrische Blick auf die Welt. Außereuropäische Geschichten und Regionen in deutschen Schulbüchern und Curricula (Gutachten für das Bundespräsidialamt), in: Internationale Schulbuchforschung/International Textbook Research, Bd. 24. 2003, 155-66
  • Hält die Geschlechtergeschichte, was sie versprochen hat? Feministische Geschichtswissenschaft und "Meistererzählung", in: Die historische Meistererzählung. Deutungslinien der deutschen Nationalgeschichte nach 1945, herausgegeben von Konrad H. Jarausch und Martin Sabrow, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2002, 194-213
  • History and the Self: Autobiography, Biography, and Oral History, in: Newsletter of the Center for Advanced Study in Sofia, Sofia 2002, 18-20
  • Beyond the National Narrative. The Role of History Textbooks, in: Teaching the History of Southeastern Europe, herausgegeben von Christina Koulouri, Thessaloniki: Center for Democracy and Reconciliation in Southeast Europe, 2001, 93-6
  • Zwischen Häuslichkeit und Erwerbsarbeit: Frauen in den USA und in Deutschland, in: Die USA und Deutschland im Zeitalter des Kalten Krieges, 1945-1968. Ein Handbuch, Bd. 1, herausgegeben von Detlev Junker, Stuttgart: Deutsche Verlags-Anstalt, 2001, 847-57
  • Frauen und Neue Frauenbewegung, in: Die USA und Deutschland im Zeitalter des Kalten Krieges, 1968-1990. Ein Handbuch, Bd. 2, herausgegeben von Detlev Junker, Stuttgart: Deutsche Verlags-Anstalt, 2001, 655-64
  • Writing About 1950s West Germany, Einleitung zu The Miracle Years: A Cultural History of West Germany 1949 to 1968, herausgegeben von Hanna Schissler, Princeton: Princeton University Press, 2001, 3-15
  • The Project of “Normalization:” Thoughts on Gender in West Germany, in: The Miracle Years: A Cultural History of West Germany 1949 to 1968, herausgegeben von Hanna Schissler, Princeton: Princeton University Press, 2001, 359-75
  • Rebels in Search of a Cause, in: The Miracle Years: A Cultural History of West Germany 1949 to 1968, herausgegeben von Hanna Schissler, Princeton: Princeton University Press, 2001, 459-67
  • „Weltgeschichte“ oder die „Eine Welt.“ Der gesellschaftliche Kontext amerikanischer und deutscher Überlegungen zur Darstellung einer Geschichte der Globalisierung in Curricula und Lehrmaterialien, in: Internationale Verständigung. 25 Jahre Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung in Braunschweig, herausgegeben von Ursula A.J. Becher und Rainer Riemenschneider, Hannover: Hahn, 2000, 67-74
  • Die „Welt“ verstehen - im Geschichts- und Politikunterricht? Überlegungen zur Weltgeschichte, Multiethnizität und nationaler Identität, in: Deutsche Vereinigung für Politische Bildung--Aktuell, Nr. 3, 1999, 2-5
  • Social Democratic Gender Policies, the Working Class Milieu, and the Culture of Domesticity in West Germany in the 1950s and 1960s, in: Between Reform and Revolution: Studies in the History of German Socialism and Communism from 1840 to 1990, herausgegeben von David E. Barclay und Eric D. Weitz, Providence: Berghahn, 1998, 507-30
  • Postnationality--Luxury of the Privileged? A West German Generational Perspective, in: German Politics and Society, Bd. 15, Nr. 2, 1997, 8-27
  • Gibt es eine Antwort auf Freuds Frage: Was Will das Weib? Herrschaft und Unbewußtheit in den westdeutschen Geschlechterbeziehungen der fünfziger Jahren, in: Potsdamer Bulletin für Zeithistorische Studien, Nr. 8, 1996, 4-22
  • Undercurrents of History. Besprechungsaufsatz von: Isabel V. Hull, Sexuality, State, and Civil Society in Germany, 1700-1815, Ithaca and London: Cornell University Press 1996, in: Central European History, Bd. 29, Nr. 4, 1996, 533-39
  • Frauengeschichte vor Gericht: Der Rechtsstreit der amerikanischen Equal Employment Opportunity Commission mit der Firma Sears, Roebuk and Co. in: L’Homme. Zeitschrift für Feministische Geschichtswissenschaft, Bd. 6, 1995, 98-121
  • Frauen als Mütter. Zur "Normalisierung" der westdeutschen Gesellschaft, in: Sozialwissenschaftliche Informationen für Unterricht und Studium, Heft 24, 1995, H.1, 41-8
  • Rebuilding West German Society: A Gendered View. Besprechungsaufsatz von: Robert Moeller, Protecting Motherhood. Women and the Familiy in the Politics of Postwar West Germany. Berkeley: University of California Press, 1993. in: Central European History, Bd. 26, Nr.3, 1993, 326-34
  • Soziale Ungleichheit und historisches Wissen. Der Beitrag der Geschlechtergeschichte, Einleitung zu: Geschlechterverhältnisse im historischen Wandel, herausgegeben von Hanna Schissler, Frankfurt: Campus, 1993, 9-36
  • Women in West Germany, in: From Bundesrepublik to Deutschland. German Politics after Unification, herausgegeben von Michael Huelshoff und Andrei Markovits, Ann Arbor: University of Michigan Press, 1993, 117-36
  • Männerstudien. Interdisziplinäre Forschungen in den USA. Literaturbericht, in: Geschichte und Gesellschaft, Bd. 18, 1992, 204-220
  • Geschlechtergeschichte. Herausforderung und Chance für die Sozialgeschichte, in: Was ist Gesellschaftsgeschichte? Postitionen, Themen, Analysen (Festschrift für Hans-Ulrich Wehler) herausgegeben von Manfred Hettling, Claudia Huerkamp, Paul Nolte,  München: Beck, 1991, 22-30
  • The Social and Political Power of the Prussian Junkers, in: Landownership and Power in Europe, herausgegeben von Martin Blinckhorn und Ralph Gibson, London: Harper Collins, 1991, 99-110
  • Der Beitrag der internationalen Schulbuchforschung zur Friedensforschung, in: Friedensforschung - Eine Handlungsorientierung zwischen Politik und Wissenschaft, herausgegeben von Ulrike C. Wasmuht, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 1991, 179-91
  • Explaining History: Hans Rosenberg, in: An Interrupted Past: German Speaking Refugee Historians in the United States After 1933, herausgegeben von Hartmut Lehmann und James J. Sheehan, Cambridge: Cambridge University Press, 1991, 180-87
  • Internationale Schulbuchforschung zwischen Erkenntnis und Legitimation, in: Alteuropa - Ancien Regime - Frühe Neuzeit? Herausgegeben von Hans Erich Bödecker und Ernst Hinrichs, Stuttgart: Fromann Holzboog, 1991, 265-78
  • zusammen mit Marilyn Rüschemeyer: Women in the Two Germanies, in: German Studies Review, Special Issue 1990, 71-85
  • Natur oder soziales Konstrukt? Zum Verhältnis der Geschlechter zwischen bürgerlichen Emanzipationsbewegungen und industrieller Gesellschaft, in: Freiheit. Gleichheit, Weiblichkeit? Frauen in der Französischen Revolution, herausgegeben von Marieluise Christadler, Opladen: Leske, 1990, 155-72
  • Limitations and Priorities for International Social Studies Textbook Research, in: The International Journal of Social Education, Bd. 4, 1989/90, 81-9
  • Schulbücher und Friedenserziehung, in: Handbuch Praxis der Umwelt und Friedenserziehung, Bd. 3, herausgegeben von Jörg Calließ und Rainer  E. Lob, Düsseldorf: Schwann, 1988, 394-404
  • The Junkers: Notes on the Social and Historical Significance of the Agrarian Elite in Prussia, in: Peasants and Lords in Modern Germany, herausgegeben von Robert G. Moeller, London: Allen and Unwin, 1985, 24-51
  • Englische und deutsche Schulgeschichtsbücher im Vergleich.  Wahrnehmungsmuster und Urteilsstrukturen in den Darstellungen der Geschichte beider Länder, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, Bd. 32-33, August 13, 1983, 39-46
  • Preußische Finanzpolitik nach 1807. Die Bedeutung der Staatsverschuldung als Faktor der Modernisierung des preußischen Finanzsystems, in: Geschichte und Gesellschaft, Bd. 8, 1982, 367-83
  • Die Junker. Zur Sozialgeschichte und historischen Bedeutung der agrarischen Elite in Preußen, in: Preußen in kritischer Perspektive, herausgegeben von Hans-Jürgen Puhle (Geschichte und Gesellschaft, Sonderband 6, 1980), 89-122
  • Portrait des “Journal of Interdisciplinary History,” in: Geschichte und Gesellschaft, Bd. 6, 1980, 297-305
  • Agrarreform und politischer Wandel in Preußen, in: Die Reformen in Preußen, herausgegeben von Barbara Vogel, Königstein: Athenäum, 1980, 88-110
  • 'Bauernbefreiung' oder Entwicklung zur agrarkapitalistischen Gesellschaft? In: Sozialwissenschaftliche Informationen für Unterricht und Studium, Bd. 8. 1979, 136-42
  • Theorien des sozialen Wandels, in: Neue Politische Literatur, Bd. 19, 1974, 155-89
  • Renaissance einer kritischen Theorie der gesellschaftlichen Entwicklung. Anmerkungen zum Aufsatz von Gerhard Brandt 'Industrialisierung, Modernisierung, gesellschaftliche Entwicklung,' in: Zeitschrift für Soziologie, Bd. 1, 1972, 281-8

Verschiedenes

  • Jenseits der Meistererzählung. Ein Plädoyer für die Hinwendung zu postmodernen Ansätzen in der deutschen Geschichtswissenchaft, in Frankfurter Rundschau, 13. Februar 2001, Nr. 37. Seite 19
  • The History of Women in Germany from Medieval Times to the Present. A Bibliography of English-Language Publications. Reference Guide No. 3 of The German Historical Institute, herausgegeben zusammen mit Helena Cole und Jane Caplan, Washington, D.C. 1990
  • Diskussionsbeiträge zu: “Frauen und Geschichte. Fragen an eine feministische Perspektive in der historischen Orientierung”  (in: Loccumer Protokolle 11/1986) und “Das Verhältnis der Geschlechter in der Geschichte” (in: Loccumer Protokolle 1987), beide herausgegeben von Jörg Calließ
  • Schwerter aus Pappmache, in: Die Zeit (2. September 1983)
  • Mitautorin von: Die Bundesrepublik Deutschland und die Vereinigten Staaten von Amerika. Empfehlungen zur Behandlung ihrer Geschichte nach dem Zweiten Weltkrieg, herausgegeben von Karl-Ernst Jeismann, Braunschweig: Georg Eckert Institut, 1983
  • Mitautorin von: Deutschlandstudien, Bd. I, herausgegeben von Robert Picht, Bonn 1978

Kontakt

Prof. Dr. Hanna Schissler
Cranachstraße 1
D-12157 Berlin
Tel.: +49 (0)30 85506053
E-Mail: Hanna.Schissler@remove-this.web.de