Larissa Probst M.A.

Seit Anfang 2017 arbeitet Larissa Probst als wissenschaftliche Hilfskraft in der Abteilung Mediale Transformationen. Darüber hinaus war sie im Rahmen des Projekts „Digitales Lehren und Lernen“  tätig.

Sie studierte von 2006-2009 Deutsche Literatur und Philosophie im Bachelorstudiengang an der Humboldt-Universität zu  Berlin und  schloss 2017 ihren Master in den Gender Studies mit einer Arbeit zum Thema „Geflüchtete in den Medien – Geschlechterbilder und Grenzkonstruktionen“ ab.

Während ihres Studiums war sie als studentische Hilfskraft unter anderem innerhalb eines gemeinsamen Clusterantrags der Humboldt-Universität zu Berlin und der Freien Universität Berlin und in einem Ausstellungsprojekt zur inoffiziellen DDR-Literatur („Die Addition der Differenz“)tätig.