Lena-Luise Stahn, M.A., B.Sc.

Seit Februar 2015 ist Lena-Luise Stahn als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung DIFI angestellt und befasst sich mit infrastrukturellen Fragen im Projekt „WorldViews“.

Sie studierte Klassische Archäologie und Bibliotheks- und Informationswissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin und der Universität Athen (Magisterarbeit zum Thema „Wandmalerei als Ausdruck sozialer Raumhierarchien in den Häusern Pompejis“). Anschließend absolvierte sie ein Studium der Informatik, ebenfalls an der HU Berlin, welches sie Mitte 2015 mit einer Bachelor-Arbeit zu Wissensorganisationssystemen im Semantic Web abschloss.

Von 2009 bis 2015 arbeitete Lena-Luise Stahn zunächst als studentische, später als wissenschaftliche Hilfskraft als Assistenz der Leitung der Bibliotheken und Archive des Deutschen Archäologischen Instituts in Berlin. Parallel unterstütze sie als studentische Hilfskraft die Zweigstelle des GESIS Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften in Berlin bei der Vergabe und Pflege persistenter Identifikatoren wissenschaftlicher Forschungsdaten.

Projekte