Patrycja Czerwińska, M. A.

Frau Czerwińska ist am Georg-Eckert-Institut seit September 2016 als wissenschaftliche Hilfskraft im Projekt „Deutsch-Polnisches Geschichtsbuch“ tätig.

Sie studierte Germanistik mit literaturwissenschaftlicher Spezialisierung an der Universität Wrocław/Breslau, der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und an der Freien Universität Berlin.
Ihre Magisterarbeit schrieb sie über die Anfänge der deutschsprachigen Kriminalliteratur. In Praktika am Willy Brandt Zentrum für Deutschland- und Europastudien an der Universität Wrocław und am Zentrum für Historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften war sie hauptsächlich für Übersetzungen (Deutsch-Polnisch) zuständig.
Darüber hinaus ist sie auch als Dozentin für Deutsch als Fremdsprache tätig.