Prof. Dr.-Ing. Ernesto William De Luca

Seit April 2015 ist Ernesto De Luca am Georg-Eckert-Institut Leiter der Abteilung Digitale Informations- und Forschungsinfrastrukturen.

Er studierte Computerlinguistik an der Universität Bielefeld. Anschließend arbeitete er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungsinstitut ITC-IRST (jetzt FBK) in Trento, Italien, und promovierte in Informatik an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg über das Thema „Semantic Support in Multilingual Text Retrieval.“

Nach seiner Promotion und Post-Doktorandentätigkeit an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg war er als Leiter des Kompetenzzentrums „Information Retrieval und Machine Learning“ am DAI-Labor der Technischen Universität Berlin tätig.

Seit 2012 ist er Professor für Informationswissenschaft an der Fachhochschule Potsdam und war bis März 2015 Leiter des dortigen Instituts für Information und Dokumentation (IID) und Vize-Präsident für Internationales und Informationstechnologie.

Forschungsschwerpunkte

  • Seine Forschungsschwerpunkte sind u. a. Information Retrieval, Maschinelles Lernen, Empfehlungssysteme, Datenanalyse und Computerlinguistik.
  • In diesen Bereichen hat er neben Büchern und Zeitschriftenartikeln mehr als 80 wissenschaftliche Beiträge für nationale und internationale Konferenzen verfasst, zahlreiche Workshops organisiert und als Programmkomiteemitglied bei Top-Level-Konferenzen mitgewirkt.