Sebastian Klaes

Sebastian Klaes leitet das Team Ausleihe und ist am Ausbau von Informationsdienstleistungen beteiligt. Er koordiniert das seit 2009 laufende Langzeitvorhaben „GEI-Digital“, das die Digitalisierung des historischen Schulbuchbestands zum Ziel hat. Am Georg-Eckert-Institut ist er seit 2008 tätig.

Sebastian Klaes erwarb 2007 seinen Abschluss als Diplom-Bibliothekar an der FH Köln. Vor Aufnahme des Studiums schloss er eine Ausbildung als Fachangestellter für Medien und Informationsdienste absolviert.

Projekte

Veröffentlichungen / Vorträge

  • Klaes, Sebastian (2015) Homecoming: Historic School Atlas Belonging to German-American Photography Pioneer Robert Benecke Returns to Braunschweig. In Eckert. Bulletin (15), S. 61
  • Schmidt, Christiane; Klaes, Sebastian (2012): Treffpunkt Bibliothek. Das digitale Schulbuch - Schulbuch der Zukunft? In: Eckert. Das Bulletin (12), S. 48–50.
  • Chen, Esther; Klaes, Sebastian; Pramme, Ulrich; Schubert, Silke; Strötgen, Robert (2012): GEI-Digital: Fast 2.000 historische Geschichtsschulbücher online. In: Eckert. Das Bulletin (12), S. 47–48.
  • Grotjahn, Lena; Klaes, Sebastian; Pramme, Ulrich; Schönau, Sarah; Strötgen, Robert (2011): Die digitale Schulbuchbibliothek gewinnt an Umfang und Sichtbarkeit. In: Eckert. Das Bulletin (10), S. 57–59.
  • Strötgen, Robert; Depner, Brigitte; Klaes, Sebastian; Pramme, Ulrich (2010): Deutsche Geschichtsschulbücher des Kaiserreichs digitalisiert. In: Eckert. Das Bulletin (7), S. 64–65.
  • Klaes, Sebastian (2010): So hatte ich mir das eigentlich (nicht) vorgestellt. Vortrag zum Berufseinstieg an einer Forschungsbibliothek. Leipziger Kongress für Information und Bibliothek 2010. Leipzig, 17.03.10.