Newssammlung

  • Schulbuchinhalte inklusiv gestalten

    Schulbücher können durch falsche oder unvollständige Darstellungen gesellschaftlicher Gruppen Diskriminierung, ethnische Spannungen und sogar gewaltbereiten Extremismus schüren. Die UNESCO und das GEI haben daher Leitlinien dazu erarbeitet, wie die Themen Religion, Gender und Kultur in Schulbüchern abgebildet werden können, um gegenseitigen Respekt und eine Erziehung zum Frieden zu fördern. Weiterlesen

  • Abschlusstagung: Dynamiken des Wissens

    Am 2. und 3. Mai findet in der Bundeszentrale für politische Bildung in Berlin, die Abschlusstagung des Projekts "Migration und Bildung in Deutschland seit 1945" statt. Dabei steht vor allem die Frage im Vordergrund, welche Bedeutung Migrationprozesse für den historischen Wandel von Wissensordnungen haben. Weiterlesen

  • Internationale Georg Arnhold Sommerschule 2018

    Vom 23.-27. Juli wird die diesjährige Internationale Georg Arnhold Sommerschule zum Thema „Extremismus-Prävention durch Bildung: Herausforderungen, Strategien und Methoden“ stattfinden. In Beiträgen und Diskussionen wird sich die Sommerschule mit der Rolle von Bildung in der Gewalt- und Extremismusprävention befassen. Interessierte konnten sich bis zum 15. März für die Teilnahme bewerben. Weiterlesen

  • Fachinformationsdienst (FID) Erziehungswissenschaften und Bildungsforschung weiter gefördert

    Als Partner im Fachinformationsdienst (FID) Erziehungswissenschaften und Bildungsforschung profitiert auch die Forschungsbibliothek des GEI von einer erneuten Förderung durch die DFG. In der Förderphase wird die Sammlung mit Schwerpunkt Schulbücher aus den USA, Ozeanien und Australien weiter ausgebaut. Darüber hinaus erarbeitet das GEI eine Infrastruktur zur Sicherung von digitalen Bildungsmedien. Weiterlesen

  • Whither Equity in the "21st-Century School"? Critical Perspectives on Education and Technology

    Am 15. April um 10.35 Uhr im Hilton Midtown in New York, nimmt Dr.Felicitas Macgilchrist an einem Symposium teil, welches einen kritischen Blick auf die Einsatzmöglichkeiten von Technologie im Klassenzimmer wirft. Weiterlesen

  • Schulbuch des Jahres 2018

    Am 20. Februar, fand auf der didacta in Hannover die Bekanntgabe der Preisträger und Preisträgerinnen des „Schulbuch des Jahres 2018“ statt: Das mBook Geschichte ist Sieger in der Kategorie „Gesellschaft“. Der erste Platz in der Kategorie „Sprachen“ geht an Highlight 5 und in der Kategorie „Mathematik“ an matheWerkstatt 9. Weiterlesen

  • Constructions of European and National Identities in Educational Media (EurEd)

    Vom 6.-7. April findet im Georg-Eckert-Institut in Braunschweig der Kickoff-Workshop des EurEd-Netzwerks statt. Mit innovativen, interdisziplinären Methoden will das Netzwerk die Vernetzung von Sprache und nationalen Identitäten in Bildungsmedien untersuchen. Weiterlesen

  • Feldforschung auf fünf Kontinenten

    Forscherinnen unseres multidisziplinären Projektes zu Deutschen Auslandsschulen sammeln derzeit in sechs Schulen in Afrika, Asien, Europa, Nord- und Südamerika Daten. Erste Beobachtungen über Praktiken von global citizenship, der Nutzung digitaler Medien im Klassenzimmer und Diversität in internationaler, vergleichender Perspektive teilen sie in dem Projektblog. Weiterlesen

  • Call for Paper gestartet

    Die Leibniz-Wettbewerb-Gruppe "Migration und Bildung in Deutschland seit 1945" veranstaltet gemeinsam mit dem DHI Washington und dem Institut für Geschichte der TU Dresden am 2. und 3. Mai 2018 in Berlin die Abschlusstagung 'Dynamiken des Wissens. Historische Perspektiven auf das Verhältnis von Wissen und Migration vom 20. Jahrhundert bis zur Gegenwart'. Weiterlesen

  • Kolloquium: Religionen im Schulgeschichtsbuch– Ein integrativer Ansatz der Wissensvermittlung aus geschichtsdidaktischer und religionswissenschaftlicher Perspektive

    Am 14.März um 15 Uhr geht es im GEI-Kolloquium in Braunschweig darum, wie das Thema „Religion“ im Geschichtsunterricht aufgegriffen wird und wie man die Disziplinen Religion und Geschichte im Unterricht vereinen kann. Weiterlesen