Newssammlung

  • Postdigitale Partizipation

    Die Vermessung und Gestaltung eines neuen interdisziplinären Forschungsfeldes, der Aufbau internationaler, interdisziplinärer Netzwerke und die Entwicklung digital gestützter Partizipationsformen sowie die Gestaltung öffentlicher Diskurse zu (Post-)Digitalität und Partizipation sind die Ziele des Leibniz-WissenschaftsCampus: Postdigitale Partizipation - Braunschweig (LWC PDP). Weiterlesen

  • Quo vadis, deutsch-israelisches Verhältnis?

    Eine bilaterale Tagung, die der Lehrstuhl für Geschichtsdidaktik an der Universität Leipzig und das Georg-Eckert-Institut im Rahmen der Tätigkeit der Deutsch-Israelischen Schulbuchkommission (DISBK) am 28. und 29. November durchführten, widmete sich den Auswirkungen von Migration auf die Beziehungen zwischen den beiden Ländern. Weiterlesen

  • Jahresthema 2020

    Können wir unserer schulischen Bildung und unseren Bildungsmedien (noch) trauen? Oder haben wir ihnen gar zu lange und zu sehr „blind“ vertraut? Und was heißt es eigentlich konkret, diesen staatlich autorisierten Instanzen und Medien Vertrauen zu schenken? Diesen grundlegenden und weiteren Fragen widmet sich das GEI 2020 mit seinem Jahresthema #Vertrauen. Weiterlesen

  • CLARIN, DARIAH, CLARIAH: Metadateninfrastrukturen für historische Forschungsdaten

    Die Dokumentation und das zur Verfügung stellen von Quellen und Forschungsdaten sind eine Herausforderung für historisch arbeitende WissenschaftlerInnen, Bibliotheken und Archive. Auf dem am 19. November 2019 von der CLARIN-D Facharbeitsgruppe „Geschichte“ ausgerichteten Workshop werden Expertinnen von CLARIN-D und DARIAH-DE die verschiedenen Lösungsansätze dieser Infrastrukturen vorstellen. Weiterlesen

  • Demokratiebildung in Deutschland

    Am 1. September 2019 startete das gemeinsam mit dem Deutschen Jugendinstitut durchzuführende Verbundprojekt „Demokratiebildung in Deutschland“. Im Teilprojekt „Subjekte der Demokratie. Aktuelle Herausforderungen und Potenziale der Demokratiebildung in Deutschland“ führt das GEI eine Bestandsaufnahme zu Demokratiebildung in Deutschland as Gegenstand, Ziel und Praxis schulischer Bildung durch. Weiterlesen

  • Geteilte Geschichte – verschiedene Erinnerungen?

    Zusammen mit dem Gerhart-Hauptmann-Haus und dem Polnischen Institut Düsseldorf lädt das GEI am 10. Oktober 2019 um 18.30 Uhr in Düsseldorf zu einem Vortrag mit anschließender Diskussion ein, um mit Projektbeteiligten und Schulpraktikern Hintergrund und Ziele sowie Chancen und Herausforderungen des gemeinsamen Geschichtsbuchprojekts "Europa- unsere Geschichte" zu beleuchten. Weiterlesen

  • Jahresbericht 2018 online

    Die Grundsteinlegung für die neue Forschungsbibliothek, eine neue Studie zu "Prävention von gewalttätigem Extremismus durch Bildung" oder das "Palgrave Handbook of Textbook Studies": Der Jahresbericht 2018 zeigt ausführlich, wie vielfältig unsere Forschungsthemen und Aktivitäten sind und bietet die Möglichkeit, die Arbeit des GEI genauer kennenzulernen. Weiterlesen

  • Stipendiat*innen gesucht

    Ab sofort läuft die Bewerbung für das Stipendienprogramm des GEI. Bis zum 15. September können sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland bewerben. Auch die Ausschreibung für das Otto-Bennemann-Stipendium ist gestartet, das mit einem bis zu zweimonatigen Aufenthalt am GEI verknüpft ist. Weiterlesen

  • 10 Jahre JEMMS

    Den runden Geburtstag der Zeitschrift JEMMS nimmt das GEI zum Anlass, mit einem veränderten Design, einer erweiterten Redaktion und einem neuen Beirat die Publikation neu auszurichten. So will das Institut zukünftig neben den geistes- und sozialwissenschaftlichen Fächern auch Themen zu den MINT-Fächer und neuen Medien behandeln. JEMMS wird damit neue Impulse für die Bildungsmedienforschung geben. Weiterlesen

  • Ausschreibung verlängert

    Die Ausschreibung für den Georg-Eckert-Forschungspreis sowie für den Nachwuchspreis 2020 wird verlängert: Bis zum 30. September 2019 können wissenschaftliche Arbeiten eingereicht werden, die sich mit kulturellen, gesellschaftlichen, politischen oder pädagogischen Aspekten von Schulbüchern und schulischen Bildungsmedien in historischer oder aktueller Perspektive befassen. Weiterlesen