Newssammlung

  • Schulbücher mit Impuls zum Weiterdenken

    Gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und dem Didacta Verband zeichnet das GEI innovative Schulbücher aus und macht so die Bedeutung dieser sichtbar. In diesem Jahr wird der Preis "Schulbuch des Jahres 2019" für die besten drei Lehrwerke der Oberstufe in den Kategorien Gesellschaft und Sprachen vergeben. Die Nominierungen stehen nun fest. Weiterlesen

  • Ausschreibung für Gastprofessur gestartet

    Noch bis zum 17. Februar 2019 läuft die Bewerbungsfrist für die Georg-Arnhold-Gastprofessur 2020. Gesucht werden herausragende WissenschaftlerInnen und erfahrene ExpertInnen im Bereich der Friedensbildung, die Interesse haben, an eigenen Forschungsprojekten zu arbeiten. Der Schwerpunkt sollte vorzugsweise auf Bildungsmedien und Transformationsgesellschaften liegen. Weiterlesen

  • Das GEI auf der didacta 2019 in Köln

    Auf der Bildungsmesse didacta in Köln, die vom 19. bis 23. Februar 2019 stattfinden wird, bietet das GEI mehrere Veranstaltungen an. Neben der Verleihung des Preises "Schulbuch des Jahres 2019" wird u.a. Prof. Dr. Riem Spielhaus über Klischees in Schulbüchern sprechen. Über die Schul-Cloud wird Dr. Annekatrin Bock bei gleich zwei Terminen informieren. Weiterlesen

  • Unterrichtsmedien im digitalen Wandel

    Die Jahrestagung der Kommission Schulforschung und Didaktik, die im September in Göttingen stattfinden wird, beschäftigt sich dieses Jahr mit schulpädagogischer und fachdidaktischer Forschung zu Unterrichtsmedien im Kontext des digitalen Wandels. Bis zum 01. März können Beitragsvorschläge für die Tagung eingereicht werden. Weiterlesen

  • Polnische Spuren in Deutschland

    Am Donnerstag, den 28. Februar 2019 findet um 18 Uhr die vom Deutsch-Polnischen KulturVerein Braunschweig e.V. organisierte Buchvorstellung "Polnische Spuren in Deutschland" in der Forschungsbibliothek des GEI statt. Bei der Publikation handelt es sich um ein umfangreiches "Lesebuchlexikon", das zeigt, wie Polinnen und Polen die Geschichte und Gegenwart Deutschlands prägen. Weiterlesen

  • Neues Projekt zum Islamischen Religionsunterricht

    Wie soll Islamischer Religionsunterricht (IRU) gestaltet werden? Welche Ziele soll er verfolgen? Das im Dezember 2018 angelaufene Projekt „IRU: Aushandlung, Vermittlung und Aneignung eines neuen Faches“ sucht Antworten auf diese Fragen. Es ist dazu die erste vertiefte Studie auf der Basis von Interviews, Unterrichtsbeobachtungen und Analysen der Lehrpläne und -materialien in Niedersachsen. Weiterlesen

  • Strategien der Schulbuchverlage

    Die Bildungsmedienlandschaft in Deutschland verändert sich. Doch wer entscheidet eigentlich, wohin? Die Publikation „Digitale Bildungsmedien“ von Anna Heym (Nachwuchspreisträgerin 2016) untersucht die unterschiedlichen Einflussfaktoren auf Bildungsmedienverlage und betrachtet dabei das Schulbuch aus wirtschaftswissenschaftlicher Sicht. Weiterlesen

  • Textbooks and War

    Die Neuerscheinung „Textbooks and War“, herausgegeben von Prof. Dr. Eckhardt Fuchs und Prof. Dr. Eugenia Roldán Vera, reflektiert die Rolle von Lehrbüchern in der komplexen Beziehung zwischen Krieg und Bildung aus historischer und multinationaler Perspektive. Untersuchungsgegenstand sind dabei aktuelle sowie historische Schulbücher. Weiterlesen

  • Georg-Eckert-Forschungspreis 2018

    In einem Festakt verlieh das Georg-Eckert-Institut (GEI) am 30. November 2018 in Braunschweig den Georg-Eckert-Forschungspreis und den Nachwuchspreis. Niedersachsens Staatssekretärin für Wissenschaft und Kultur, Dr. Sabine Johannsen, überreichte die Auszeichnungen für wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der internationalen Bildungsmedienforschung an Dr. Christine Ott und Lindsay Wills. Weiterlesen

  • Preventing Violent Extremism through Education

    Am 14. Dezember 2018 fand am Sitz der Leibniz-Gemeinschaft in Berlin die Vorstellung der Neuerscheinung "Preventing Violent Extremism through Education" von Dr. Eleni Christodoulou und Dr. Simona Behling statt. Die Publikation ist als Open-Access-Veröffentlichung verfügbar. Das gleichnamige Projekt wird durch das BMBF gefördert. Weiterlesen