Pressemitteilungen

Extremismus in Schulbüchern

Am 14. Dezember 2018 präsentierte das Georg-Eckert-Institut – Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung (GEI) in Berlin die Ergebnisse einer Analyse von Schulbüchern und Lehrplänen zum Thema Extremismus. Geschichts- und Sozialkundebücher aller 16 Bundesländer wurden daraufhin analysiert, ob Extremismus vorhanden ist, welche Formen präsentiert werden und was problematisch ist. Weiterlesen

„Ausgezeichnete“ Bildungsmedienforschung

Der Georg-Eckert-Forschungspreis und der Nachwuchspreis wurden am 30. November 2018 im Altstadtrathaus vom Georg-Eckert-Institut – Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung (GEI) in Braunschweig verliehen. Niedersachsens Staatssekretärin für Wissenschaft und Kultur, Dr. Sabine Johannsen, überreichte die Auszeichnungen an Dr. Christine Ott und Lindsay Wills. Weiterlesen

Tablets im Unterricht: Wie weit ist der Digitalisierungsprozess in Schulen angekommen?

Am Montag, den 27.08.18 präsentierten das Georg-Eckert-Institut - Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung (GEI) und die Bürgerstiftung Braunschweig die Ergebnisse der Langzeitstudie „Digitales Lehren und Lernen“ im Haus der Wissenschaft in Braunschweig. In insgesamt fünf Jahren wurde der Umgang mit Laptops und Tablet-PCs am Gymnasium Raabeschule vom GEI wissenschaftlich begleitet. Weiterlesen

"Schulbuch als Mission: Die Geschichte des Georg-Eckert-Instituts"

Am 24.10.2018 wurde die Neuerscheinung „Schulbuch als Mission: Die Geschichte des Georg-Eckert-Instituts“ von Prof. Dr. Eckhardt Fuchs, Dr. Steffen Sammler und Kathrin Henne im Haus der Wissenschaft vorgestellt. Im Anschluss fand eine Podiumsdiskussion zum Thema „Quo vadis Schulbuchrevision? Entwicklungen und Herausforderungen für die internationale Schulbucharbeit“ statt. Weiterlesen

Elfenbeinturm war gestern: Politik trifft Wissenschaft

Wissenschaft und Politik im Dialog- das ist eine der Maxime der Leibniz-Gemeinschaft. Die Veranstaltung "Leibniz im Landtag" soll jetzt zu einem nachhaltigen und kontinuierlichen Format des gegenseitigen Austauschs etabliert werden. Am 23. und 24. Oktober 2018 besuchten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Leibniz-Institute aus Niedersachsen die Abgeordneten des Niedersächsischen Landtags. Weiterlesen

Georg-Eckert-Institut auf dem Weg in die Zukunft

Am 29. August wird für den dringend benötigten Bibliotheksneubau des Georg-Eckert-Instituts (GEI) feierlich der Grundstein gelegt. Die Fertigstellung ist für Ende 2019 geplant. Weiterlesen

Gute Schulbücher gesucht

Ausschreibung zum Schulbuch des Jahres 2019 für die Sekundarstufe II gestartet.Abihilfe, Wissensfundus oder Impulsgeber? Was ist ein gutes Schulbuch für die Oberstufe? Bis zum 25. August 2018 können alle Personen, Verlage oder Institutionen, die Bildungsmedien produzieren oder nutzen, Lehrwerke zur Begutachtung als „Schulbuch des Jahres 2019“ vorschlagen. Weiterlesen

Gegen Klischees in Schulbüchern

Im April erschien der Leitfaden Schulbuchinhalte inklusiv gestalten auf Deutsch. Der Leitfaden bietet eine Handreichung zum Planen, Erstellen und Beurteilen von Lehrmitteln, die frei sind von Vorurteilen in Bezug auf Religion, Gender und Kultur. Weiterlesen

Schulbuch des Jahres 2018

Am 20. Februar, fand auf der didacta in Hannover die Bekanntgabe der Preisträger und Preisträgerinnen des „Schulbuch des Jahres 2018“ statt: Das mBook Geschichte ist Sieger in der Kategorie „Gesellschaft“. Der erste Platz in der Kategorie „Sprachen“ geht an Highlight 5 und in der Kategorie „Mathematik“ an matheWerkstatt 9. Weiterlesen

Schulbuchtrend: nah dran an der Lebenswelt der Schüler

Am 20. Februar 2018 verleiht das Georg-Eckert-Institut – Leibniz Institut für internationale Schulbuchforschung gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und erstmals mit dem Didacta Verband als neuen Partner den Preis Schulbuch des Jahres. Neun Lehrwerke wurden jetzt von der Experten-Jury aus Wissenschaft, Schulpraxis und Verlagen nominiert. Die Sieger werden bei der... Weiterlesen