"Catálogo Internacional de Libros de Texto" - Konferenz in Mexiko-Stadt

Das Georg-Eckert-Institut wurde gebeten seine Fortschritte in den Feldern der Digital Humanities, der Digitalisierung und der Entwicklung neuer Standards zu präsentieren. Insbesondere wurde hier der International TextbookCat vor interessiertem Publikum vorgestellt, sodass dieses Rechercheinstrument bald viele neue Schulbuchkataloge vereinen und somit ein Stück weiter internationalisiert wird.

Anke Hertling repräsentierte die Forschungsbibliothek mit Vorträgen über Digitalisierung und GEI-Digital. Ernesto de Luca und Christian Scheel präsentierten Welt der Kinder und den International TextbookCat. Eckhardt Fuchs und Ernesto de Luca präsentierten abschließend ihre Vision der zukünftigen Schulbuchforschung und wie die vorgestellten Schulbuchkataloge zusammen in einem Forschungsnetzwerk noch effizienter kooperieren können.

Wir bedanken uns beim Cinvestav und insbesondere bei Eugenia Roldán für die gelungene Konferenz.