Schulbuchforschung zum Anfassen

Das Georg-Eckert-Institut - Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung feiert in diesem Jahr sein 40-jähriges Jubiläum. Zu diesem Ereignis sind  Vertreter aus Wissenschaft und Politik, sowie Bildungsakteure eingeladen, um gemeinsam am 7. Dezember über die Bedeutung von Schulbüchern zu diskutieren. Die Podiumsdiskussion trägt den Titel: Schulbücher im Brennpunkt: Erwartungen. Erkenntnisse. Entwicklungen. Es ist uns ein großes Anliegen zu unserem Jubiläum die Entwicklungen der internationalen Schulbuchforschung aufzuzeigen und die Bedeutung und Relevanz für Politik und Gesellschaft darzustellen. Anmeldungen über presse@remove-this.leibniz-gei.de.

Anlässlich dessen lädt das Institut am Dienstag, den 8. Dezember zu einem Tag der offenen Tür ein. An diesem Tag wird der interessierten Öffentlichkeit die Möglichkeit gegeben, sich näher mit dem Institut und seiner Arbeit vertraut zu machen. In der Zeit zwischen 10:00 - 18:00 Uhr werden den Besuchern neben Besichtigungen der weltweit größten internationalen Schulbuchbibliothek auch Workshops in der Buchbinderei, Fotoausstellung, Filme und Führungen geboten.

  • Den Flyer zur Veranstaltung können Sie hier herunterladen.