Schulbuch des Jahres 2018

Am 20. Februar 2018 verleiht das GEI gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) und dem Didacta Verband den Preis Schulbuch des Jahres. Die Nominierungen wurden jetzt von der Experten-Jury aus Wissenschaft, Schulpraxis und Verlagen bekannt gegeben. Die Sieger werden bei der Preisverleihung am 20. Februar um 14.00 Uhr auf der didacta in Hannover, Halle 12, Stand D14 gewürdigt. Weiterlesen

Georg-Arnhold-Programm

Feldforschung auf fünf Kontinenten

Forscherinnen unseres multidisziplinären Projektes zu Deutschen Auslandsschulen sammeln derzeit in sechs Schulen in Afrika, Asien, Europa, Nord- und Südamerika Daten. Erste Beobachtungen über Praktiken von global citizenship, der Nutzung digitaler Medien im Klassenzimmer und Diversität in internationaler, vergleichender Perspektive teilen sie in dem Projektblog. Weiterlesen

Europa im Fokus: Ein Geschichtsbuch für Deutschland und Polen

Ende September ist der zweite Band der gemeinsamen Geschichtsbuchreihe „Europa – Unsere Geschichte“ in Deutschland und Polen erschienen. Der Band rückt Zusammenhänge und Gegensätze geschichtlicher Entwicklungen in Europa und der Welt von der Neuzeit bis 1815 in den Blick und zeigt schlaglichtartig, wie historische Ereignisse in unseren Gesellschaften erinnert werden. Weiterlesen

Digitale Medien an Deutschen Auslandsschulen

Über die vielen Facetten im Umgang mit digitalen Medien an Deutschen Auslandsschulen und ihr Forschungsprojekt an drei Deutschen Schulen, sprach Felicitas Macgilchrist, Leiterin der Abteilung Schulbuch als Medien, im Interview mit Andreas Müllauer. Das Interview finden Sie in dem Magazin "Begegnung" auf den Seiten 42 bis 44. Weiterlesen

Kritik an LehrerInnenausbildung in Deutschland

Das Bildungssystem in Deutschland steht schon seit mehreren Jahren in der Kritik. Bemängelt werden vor allem erschöpfte Lehrkräfte und Dozierende und die unprofessionelle Ausbildung.
Um angehende Lehrkräfte auf den späteren Schuldienst vorzubereiten, wurde die Dauer und die Anzahl der Praktika während der Ausbildung erhöht. So können Studierende früher erkennen, ob sie sich für den …

Weiterlesen

Kolloquium: Die Erfindung der demokratischen Subjektivität. Politische Bildung in der Bundesrepublik

Welche Kompetenzen soll ein Demokrat bzw. eine Demokratin besitzen? Was macht eine demokratische Persönlichkeit aus? Wie lassen sich demokratische Persönlichkeitsmerkmale fördern? Mit diesen Fragen beschäftigt sich Philipp Wagner am 17. Januar um 18 Uhr in seinem Vortrag "Die Erfindung der demokratischen Subjektivität. Politische Bildung in der Bundesrepublik" im Konferenzraum des GEI. Weiterlesen