Präsentation der Ergebnisse der Deutsch-Israelischen Schulbuchkommission im Auswärtigen Amt

Das Auswärtige Amt und das Georg-Eckert-Institut - Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung, stellen heute, am 23. Juni ab 18.00 Uhr, gemeinsam mit dem israelischen Erziehungsministerium und dem Mofet-Institut für Forschung, Curricula und Programmentwicklung für Lehrerbildner, Tel Aviv, die Befunde und Empfehlungen der Deutsch-Israelischen Schulbuchkommission (DISBK) in Berlin vor.... Weiterlesen

EURVIEWS. EUROPA IM SCHULBUCH

Tagung in Bad Kissingen

Zum Abschluss eines Projektes zur Erstellung eines Schulbuchs zur „Geschichte der Deutschen in Ungarn“, an dem das GEI beratend mitwirkte, fand vom 31. Mai bis zum 2. Juni in der Akademie Mitteleuropa in Bad Kissingen eine Expertentagung statt, die sich dem Thema „Schulbücher und Schulbuchprojekte zur (Minderheiten-)Geschichte der Deutschen in einzelnen Ländern Europas“ widmete. Das GEI war... Weiterlesen

Zukünfte. Eine Geschichte der Zukunftsforschung in den 1960er und 1970er Jahren

Elke Seefried, Zweite Stellvertretende Direktorin des Instituts für Zeitgeschichte, wird über Gesellschaftsentwürfe in der Zukunftsforschung sprechen. Ausgehend von ihrer Habilitationsschrift "Zukünfte. Aufstieg und Krise der Zukunftsforschung, 1945-1980", die jüngst mit dem Carl-Erdmann-Preis des Verbandes der Historiker und Historikerinnen Deutschlands ausgezeichnet wurde, zeigt Seefried, wie... Weiterlesen

Deutsche Schulbücher vermitteln einseitiges Israel-Bild

In deutschen Schulbüchern dominiert der Nahost-Konflikt. Dass Israel gleichzeitig die einzige funktionierende Demokratie im Nahen Osten ist, komme nicht vor, kritisiert die deutsch-israelische Schulbuchkommission. Weiterlesen

Muslimischer Geistlicher ruft zum Kampf gegen IS-Terror auf

Mit der Unterstützung hunderter Imame und verschiedener Organisationen hat der muslimische Geistliche Muhammad Tahier-ul-Qadri aus Pakistan in London mit einer umfangreichen Schrift zur Abwehr und zum Kampf gegen die islamische Radikalisierung und den Terrorismus aufgefordert. Die Aufklärung in Gemeinden und Schulen, sowie deren Zusammenarbeit mit Eltern und der Regierung sei notwendig, um ... Weiterlesen

Ausländer, Fremde oder Migranten? Veröffentlichung der Studie Migration und Integration in Schulbüchern

Braunschweig, 17.03.2015. Das Georg-Eckert-Institut – Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung (GEI) hat in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Bildungsintegration an der Stiftung Universität Hildesheim für die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration eine Studie zum Thema Migration und Integration in Schulbüchern durchgeführt, die heute in Berlin... Weiterlesen