Neue Studie zur Darstellung von Roma in Schulbüchern

In einer europaweiten Sichtung von Lehrplänen und Schulbüchern für die Fächer Geschichte, Politik- und Sozialkunde sowie Geographie in 21 europäischen Ländern und im Kosovo legen der Europarat, der Roma Education Fund und das GEI die Ergebnisse einer gemeinsamen Studie vor. Dabei wurde gezählt, wie häufig Roma erwähnt werden, in welchen Zusammenhängen sie vorkommen und welche Bilder dabei... Weiterlesen

Neuerscheinungen

Islam, Kultur und Geschichte in Bildungsmedien

Welche Möglichkeiten gibt es, in Schulbüchern Vielfalt abzubilden und differenzierte Sichtweisen auf die Themen Islam, Kultur und Geschichte anzubieten. Wie können Museum, Forschung und Bildungsmedien zusammenarbeiten? Bei einem Rundgang durch das Museum für Islamische Kunst und anschließenden Workshops werden Ideen für die gemeinsame Weiterentwicklung verschiedener Bildungsmedien entwickelt. Weiterlesen

Postdigitale Partizipation

Die Vermessung und Gestaltung eines neuen interdisziplinären Forschungsfeldes, der Aufbau internationaler, interdisziplinärer Netzwerke und die Entwicklung digital gestützter Partizipationsformen sowie die Gestaltung öffentlicher Diskurse zu (Post-)Digitalität und Partizipation sind die Ziele des Leibniz-WissenschaftsCampus: Postdigitale Partizipation - Braunschweig (LWC PDP). Weiterlesen

Das Judentum in Schulbüchern

Antisemitische Karikaturen, latente Vorurteile und Stereotype - die Darstellung jüdischen Lebens in Schulbüchern ist oft problematisch. Dirk Sadowski (GEI) spricht mit dem Deutschlandfunk über fehlende Kontextualisierung und differenzierte Perspektiven auf das Judentum in Schulbüchern. Weiterlesen

Das fängt ja gut an

Am 24. März 2020 zeichnet das Georg-Eckert-Institut, gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und dem Didacta Verband, AutorInnen, HerausgeberInnen und Schulbuchverlage für die Entwicklung besonders innovativer Schulbuchkonzepte aus. Weiterlesen

Lernkultur im Wandel: Digitale Offensive an niedersächsischen Schulen

Das vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur geförderte interdisziplinäre Projekt „Lernkultur im digitalen Wandel. Ethnographische Studien zu Schule und Unterricht (LernDiWa)“ startet im Februar am Georg-Eckert-Institut - Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung (GEI). Weiterlesen