Zur Bedeutung des Holocaust in der schulischen Bildung. Eine globale Bestandsaufnahme von Schulbüchern und Lehrplänen

Wie wird der Holocaust in Sekundarstufen-Lehrplänen für Geschichte und Sozialkunde weltweit dargestellt? Wie wird er in den Schulbüchern konzipiert und erzählt? Um diese Fragen zu beantworten, haben Forscher des Georg-Eckert-Instituts für internationale Schulbuchforschung in Kooperation mit der UNESCO 272 aktuell zugelassene Lehrpläne aus 135 Ländern und 89 Schulbücher, die in 25 Ländern seit 2000... Weiterlesen

EurViews. Europa im Schulbuch

Auszeichnung für GEI-Mitarbeiter im Rahmen des Wettbewerbs „Wissenschaftlicher Förderpreis des Generalkonsuls der Republik Polen in Hamburg“

Dr. des. Thomas Strobel, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Georg-Eckert-Institut, wurde am 16. Januar 2015 der 2. Preis im Bereich Dissertationen im Rahmen des Wettbewerbs „Wissenschaftlicher Förderpreis des Generalkonsuls der Republik Polen in Hamburg“ verliehen. Weiterlesen

Migration(en) in österreichischen Schulbüchern

Am Mittwoch, dem 4. Februar um 17 Uhr hält Dr. Christa Markom von der Universität Wien einen Vortrag zum Thema "Migration(en) in österreichischen Schulbüchern. Analysen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und Schülerinnen und Schülern". Weiterlesen

Wie sehr verzerren Schulbuch-Mythen unser Geschichtsbild?

Susanne Grindel im Interview mit Deutschlandradio Kultur über die Gefahr der Mythologisierung in Schulbüchern, 05. Dezember 2014 Weiterlesen

Warum alle Schweine aus Kinderbüchern verschwinden könnten

Der größte Wissenschaftsverlag der Welt, die Oxford University Press (OUP), macht einen freiwilligen Rückschritt in Form einer Verbannung von Schweinen aus seinen Kinderbüchern. Aus der zugrundeliegenden Motivation, religiöse Gefühle von Juden und Muslimen nicht zu verletzen, werden künftig alle Abbildungen dieser unkoscheren bzw. harām-Tiere vermieden. Doch diese nicht erzwungene ...

Weiterlesen

Prof. Jerzy Holzer (1930-2015) verstorben. GEI würdigt langjähriges Mitglied der Deutsch-Polnischen Schulbuchkommission

Am 14. Januar 2015 verstarb in Warschau einer der bedeutendsten polnischen Historiker, Professor Jerzy Holzer. Er war langjähriges Präsidiumsmitglied der Gemeinsamen Deutsch-Polnischen Schulbuchkommission, seit 2014 dessen Ehrenmitglied. Weiterlesen