Schulbuch des Jahres 2018

Am 20. Februar 2018 verleiht das GEI gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) und dem Didacta Verband den Preis Schulbuch des Jahres. Die Nominierungen wurden jetzt von der Experten-Jury aus Wissenschaft, Schulpraxis und Verlagen bekannt gegeben. Die Sieger werden bei der Preisverleihung am 20. Februar um 14.00 Uhr auf der didacta in Hannover, Halle 12, Stand D14 gewürdigt. Weiterlesen

Georg-Arnhold-Programm

Feldforschung auf fünf Kontinenten

Forscherinnen unseres multidisziplinären Projektes zu Deutschen Auslandsschulen sammeln derzeit in sechs Schulen in Afrika, Asien, Europa, Nord- und Südamerika Daten. Erste Beobachtungen über Praktiken von global citizenship, der Nutzung digitaler Medien im Klassenzimmer und Diversität in internationaler, vergleichender Perspektive teilen sie in dem Projektblog. Weiterlesen

Call for Paper gestartet

Die Leibniz-Wettbewerb-Gruppe "Migration und Bildung in Deutschland seit 1945" veranstaltet gemeinsam mit dem DHI Washington und dem Institut für Geschichte der TU Dresden am 2. und 3. Mai 2018 in Berlin die Abschlusstagung 'Dynamiken des Wissens. Historische Perspektiven auf das Verhältnis von Wissen und Migration vom 20. Jahrhundert bis zur Gegenwart'. Weiterlesen

Heldentum im Schulbuch

Im Rahmen der Ausstellung „Different Wars“ äußert sich Robert Maier, Leiter der Abteilung Europa am GEI, im Tagesspiegel zu aktuellen Entwicklungen in Geschichtsschulbüchern und hat dabei vor allem den osteuropäischen Schulbuchmarkt im Blick. Weiterlesen

Lehrermangel an Grundschulen

Nach einer neuen Studie der Bertelsmann Stiftung, werden bis 2025 ca. 35.000 Lehrkräfte an Grundschulen fehlen. Diesem Mangel soll schon jetzt mit kurzfristigen und qualitätsbewussten Maßnahmen entgegengewirkt werden.
So müssten bis zum Jahr 2025 etwa 105.000 neue GrundschullehrerInnen eingestellt werden, wovon 60.000 zum Ersatz der ausscheidenden Lehrkräfte und 26.000 zur Deckung der …

Weiterlesen

Podiumsdiskussion: ‚Ein Tablet macht noch keine (moderne) Schule‘

Die Podiumsdiskussion ‚Ein Tablet macht noch keine (moderne) Schule‘ am 20.Februar 2018 auf der didacta in Hannover in Halle 12, Stand D 14 will den unterschiedlichen Aspekten der Digitalisierung im Klassenzimmer auf den Grund gehen und will dabei Chancen, aber auch Probleme aufzeigen. Weiterlesen