Riem Spielhaus

Riem Spielhaus leitet seit April 2016 die Abteilung Wissen im Umbruch und ist Professorin für Islamwissenschaft mit dem Schwerpunkt Bildung und Wissenskulturen an der Georg-August-Universität Göttingen.

Sie studierte Islamwissenschaften und Afrikawissenschaften und promovierte an der Humboldt-Universität zu Berlin zu Islamdebatten und Selbstpositionierungen von Muslimen in Deutschland. Ihre im Ergon-Verlag erschienene Dissertation wurde mit dem Augsburger Wissenschaftspreis für Interkulturelle Studien 2010 ausgezeichnet. Sie war postdoctoral research fellow am Center for European Islamic Thought der Universität Kopenhagen, Dänemark und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Erlanger Zentrum für Islam und Recht in Europa der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Riem Spielhaus ist Vorstandsmitglied des Rats für Migration.

Forschungsschwerpunkte

Neben Repräsentationen des Islams in Schulbüchern forschte sie zu weiblichen Autoritäten im Islam, der Institutionalisierung des Islams, der politischen Partizipation und der Religionspraxis von, sowie der Wissensproduktion zu Musliminnen und Muslimen in Europa.

Projekte

Auszeichnungen

  • 2014 Renate-Wittern-Sterzel-Preis 2014, Gleichstellungspreis der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • 2011 Augsburger Wissenschaftspreis für Interkulturelle Studien 2010, Preis für die beste Dissertation oder Habilitation

Publikationen (Auswahl)

  • Štimac, Zrinka und Spielhaus, Riem (Hrsg.) (2018): Schulbuch und religiöse Vielfalt. Interdisziplinäre Perspektiven. (Eckert. Die Schriftenreihe 143). Göttingen, V&R unipress.
  • Štimac, Zrinka und Spielhaus, Riem: Perspektiven für die Schulbuch- und Religionsforschung – Eine Einleitung. In: Zrinka Štimac / Riem Spielhaus (Hrsg.) (2018): Schulbuch und religiöse Vielfalt. Interdisziplinäre Perspektiven. Eckert. Die Schriftenreihe 143. Göttingen, V&R unipress, S. 11-26.
  • Spielhaus, Riem: Der Umgang mit innerreligiöser Vielfalt im Islamischen Religionsunterricht in Deutschland und seinen Schulbüchern. In: Zrinka Štimac / Riem Spielhaus (Hrsg.) (2018): Schulbuch und religiöse Vielfalt. Interdisziplinäre Perspektiven. Eckert. Die Schriftenreihe 143.Göttingen, V&R unipress, S. 93-116.
  • Foroutan, Naika; Karakayali, Juliane und Spielhaus, Riem (Hrsg.) (2018): Postmigrantische Perspektiven : Ordnungssysteme, Repräsentationen, Kritik . Frankfurt/M. : Campus Verlag, S. 315.
  • Spielhaus, Riem (2018): Zwischen Migrantisierung von Muslimen und Islamisierung von Migranten. Postmigrantische Perspektiven: Ordnungssysteme, Repräsentationen, Kritik. Frankfurt/M. : Campus Verlag, 2018. S. 129-143.
  • Spielhaus, Riem; Stimac, Zrinka (2018): Schulischer Religionsunterricht im Kontext religiöser und weltanschaulicher Pluralität. in: Aus Politik und Zeitgeschichte. Nr. 28-29/2018. S. 41-46.
  • Spielhaus, Riem / Mühe, Nina (Hrsg.) (2018): Islamisches Gemeindeleben in Berlin. Berlin: Erlanger Zentrum für Islam und Recht in Europa.
  • Spielhaus, Riem; Johansen, Birgitte Schepelern (2018): Die Vermessung der Muslime : Ein Jahrzehnt quantitativer Forschung zu Muslimen in Westeuropa. Der inspizierte Muslim: Zur Politisierung der Islamforschung in Europa. Bielefeld : Transcript Verlag, S. 125-157.
  • Spielhaus, Riem (2018): Islamischer Religionsunterricht. Handbuch Interkulturelle Pädagogik. Ingrid Gogolin ; Viola B. Georgi ; Marianne Krüger-Potratz ; Drorit Lengyel ; Uwe Sandfuchs (Hrsg.). Bad Heilbrunn : Verlag Julius Klinkhardt, S. 534-538.
  • Spielhaus, Riem (2018): Witze über oder mit Jüdinnen*Juden und Muslim*innen? Humor als entwaffnendes Mittel des Dialogs, Fremdgemacht & Reorientiert: jüdische-muslimische Verflechtungen. Ozan Zakariya Keskinkilic und Armin Langer (Hrsg.). Berlin: Yilmaz-Günay, S. 249-261.
  • Tobias Ide, Abdulkhaleq Alwan, Khalil Bader, Noureddine Dougui, Maysoun Husseini, Elarbi Imad, Farouk Gaafar Abdel Hakim Marzouk, Amany M. Taha Moustafa und Riem Spielhaus (2018), The Geopolitics of Environmental Education: An Analysis of School Textbooks in the MENA Region. In: Journal of Educational Media, Memory, and Society. 10(2), S. 64-83.
  • Spielhaus, Riem (2017): "Don't panic, I'm Islamic": Handlungsmächtigkeit durch Kunst und Kultur. Kann Kultur Europa retten?. Hrsg. / Ronald Grätz. Bonn : Bundeszentrale für politische Bildung, 2017. S. 165-176 (Bundeszentrale für Politische Bildung: Schriftenreihe).
  • Spielhaus, Riem; Larsson, Göran (2017): Europe with or without Muslims : Creating and Maintaining Cultural Boundaries. In: Mats Andrén, Thomas Lindkvist, Ingmar Söhrman und Katharina Vajta (Hrsg.). Cultural Borders of Europe: Narratives, Concepts and Practices in the Present and Past. New York : Berghahn Books, S. 40-53 (Making sense of history: Studies in historical cultures; 30).
  • Spielhaus, Riem; Thiede, Jil Annik (2017): Staat und Religionen nach dem Grundgesetz. Bonn : Bundeszentrale für politische Bildung, 2017. S. 14 (Themenblätter im Unterricht; 115).
  • Spielhaus, Riem (2017): Wider die Selbstisolierung. in: Herder Korrespondenz. 2017; Nr. 4., S. 6.
  • Spielhaus, Riem (2017): Wandel der Gesellschaft – gesellschaftlicher Wandel. Impuls 2. Publikum im Wandel. In: Standbein Spielbein, Nr. 107, S. 32-36.
  • Spielhaus, Riem (2017): Deutschland, wir müssen reden!: Integrationsdebatten in der kabarettistischen und stand-up Performance von Humoristen muslimischer Herkunft. Springer VS, Wiesbaden, 20 p.
  • Bätge, Carolin (Hg.); Spielhaus, Riem (2016): Humor im Islam? Muslimische HumoristInnen. Online-Ressource.
  • Hummel, Klaus; Kamp, Melanie; Spielhaus, Riem (2016): Herausforderungen der empirischen Forschung zu Salafismus: Bestandsaufnahme und kritische Kommentierung der Datenlage. Reihe "Salafismus in Deutschland", HSFK Report, vol. Nr.1/2016, Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung, Frankfurt am Main.
  • Spielhaus, Riem (2016): Die Neuen Deutschen im postmigrantischen Deutschland. Forschungsjournal Soziale Bewegungen, Vol. 29, Nr. 2, S. 88-93.
  • Spielhaus, Riem (2016): Brauchen wir eigentlich wirklich mehr Forschung zum Salafismus? Und wenn ja: welche? In: J Junk & J Biene (Hg.), Salafismus und Dschihadismus in Deutschland: Herausforderungen für Politik und Gesellschaft. Sicherheitspolitik - Blog Fokus, Frankfurt am Main, S. 105-113.
  • Spielhaus, Riem (2016): Datenlage und Herausforderungen Empirischer Forschung. In: Salafismus und Dschihadismus in Deutschland: Ursachen, Dynamiken, Handlungsempfehlungen. Campus Verlag, Frankfurt, S. 43-77.
  • Spielhaus, Riem; Herzog, Martin (2016): Religionspolitische Ansätze und Maßnahmen zur rechtlichen Anerkennung des Islams. In: Kirche und Recht - Zeitschrift für die kirchliche und staatliche Praxis, Vol. 22, Nr. 1, S. 14-36.
  • Spielhaus, Riem (2016): Islam in Deutschland. In: Journalisten-Handbuch zum Thema Islam. Mediendienst Integration, S. 38-66.
  • Spielhaus, Riem; Herzog, Martin (2015): Die rechtliche Anerkennung des Islams in Deutschland. Berlin: Friedrich-Ebert-Stiftung.
  • Spielhaus, Riem; Martin Herzog (2015): Located within German Law? Islamic Organisations in Germany under Private and Public Law. In: Journal of Religion in Europe 8 (3-4), S. 419-443.
  • Spielhaus, Riem (2015): Salafismus, Jihadismus und Islamismus in Deutschland. In: Backes, Uwe; Gallus, Alexander; Jesse, Eckhard (Hg.). Jahrbuch Extremismus & Demokratie (E & D) 27, Baden-Baden: Nomos Verlag, S. 247–269.
  • Spielhaus, Riem (2014): Ein Muslim ist ein Muslim, ist ein Muslim ... oder? Jugendliche zwischen Zuschreibung und Selbstbild. In: El-Gayar, Wael; Strunk, Katrin (Hg.). Integration versus Salafismus. Identitätsfindung muslimischer Jugendlicher in Deutschland. Schwalbach: Wochenschau Verlag, S. 20-37.
  • Spielhaus, Riem (2014): Germany. In: Cesari, Jocelyne (Hg.). Handbook of Islam in Europe. New York: Oxford University Press, S. 104-157.
  • Spielhaus, Riem (2013): Europe. In: The Oxford Encyclopedia of Islam and Women. New York: Oxford University Press, S. 523-525.
  • Spielhaus, Riem (2013): Clichés are funny as long as they happen on Stage: Comedy as political Criticism. In: Jørgen Nielsen (Hg.). Muslim Political Participation in Europe. Edinburgh: Edinburgh University Press, S. 322-338.
  • Spielhaus, Riem (2013): Narratives of Belonging and Exclusion: Offering the Museum for Islamic Art as a Lieu d’identité for Muslims. In: Frank Peter; Dornhof, Sarah; Arigita, Elena (Hg.). Islam and the Politics of Culture in Europe: Memory, Aesthetics, Art. Bielefeld: transcript, S. 75-91.
  • Spielhaus, Riem (2013): Vom Migranten zum Muslim und wieder zurück – Die Vermengung von Integrations- und Islamthemen in Medien, Politik und Forschung. In: Hendrik Meyer et al. (Hg.). Islam und die deutsche Gesellschaft. Wiesbaden: VS-Verlag, S. 169-194.
  • Spielhaus, Riem (2012): Making Islam relevant: Female Authority and Representation of Islam in Germany. In: Hillary Kalmbach and Masooda Bano (Hg.). Women, Islam and Mosques: Changes in Contemporary Islamic Authority. Leiden: Brill, S. 437-455.
  • Johansen, Brigitte Schepelern; Spielhaus, Riem (2012): Counting deviance. Revisiting a decade's production of surveys among Muslims in Western Europe. In: Journal of Muslims in Europe 1(1), S. 81-112.
  • Färber, Alexa; Spielhaus, Riem; Binder, Beate (2012): Von der Präsenz zur Artikulation: islamisches Gemeindeleben in Hamburg und Berlin aus der Perspektive der Stadtforschung. In: Jahrbuch StadtRegion 2011/2012. Schwerpunkt: Stadt und Religion, Opladen: Budrich, S. 61-78.
  • Spielhaus, Riem (2011): Wer ist hier Muslim? Die Entwicklung eines islamischen Bewusstseins in Deutschland zwischen Selbstidentifikation und Fremdzuschreibung. Würzburg: Ergon Verlag.
  • Spielhaus, Riem (2011): Measuring the Muslim: about Statistical Obsessions, Categorizations and the Quantification of Religion. In: J. S. Nielsen et al. (Hg.). Yearbook of Muslims in Europe 2010. Brill: Leiden, S. 695-715.
  • Spielhaus, Riem 2010: Media Making Muslims – The Construction of a Muslim Community through Media Discourse. In: Contemporary Islam, 4(1), S. 11-27.
  • Heine, Peter; Spielhaus, Riem (2010): The Distribution of Muslims throughout the World: Figures and Information on the Present Situation. In: Ende, Werner; Steinbach, Udo (Hg.): Islam in the World Today. A Handbook of Politics, Religion, Culture, and Society. Ithaca: Cornell University Press, S. 105-126.
  • Shooman, Yasemin; Spielhaus, Riem (2010): The Concept of the Muslim Enemy in the Public Discourse. In: Jocelyne Cesari (Hg.). Muslims in Europe and the United States after 9/11. Routledge: London, S. 198-228.